DREI MASKEN VERLAG AG.
MÜNCHEN
KAROLINENPLATZ 3

Dr.E./N.
München, den 27. Nov. 1924
Herrn Dr. Heinrich Schenker
Wien III
Keilgasse 8


Sehr geehrter Herr Doktor! 1

erlauben Sie, dass wir uns in der Angelegenheit, in der Herr Vrieslander bisher zwischen uns die Vermittlung übernommen hat, nunmehr an Sie selbst wenden und unsere Stellungnahme präzisieren.

Wir brauchen wohl nicht zu betonen, wie sehr wir es begrüssen würden, mit Ihnen in Verbindung zu kommen. Aber Sie werden es begreiflich finden, dass wir die Aufgabe, sich mit Herrn Direktor H. auseinanderzusetzen, gänzlich Ihnen zuschieben; wir wollen nur mit Ihnen, und nichts mit der Un-Ed. zu tun haben. Und: wir bekennen offen unser nacktes Geschäftsinteresse an dem Unternehmen. Wir müssen Sie also bitten, uns Angaben über die Herstellungskosten, die Auflagenhöhe und den Absatz der bisher erschienenen Hefte des "Tonwille" zu verschaffen zu suchen. Es scheint uns trotz der sehr unerfreulichen Ausstattung der Hefte prinzipiell das Gebotene, auf die Erwerbung des ganzen "Tonwillens" hinzuarbeiten. Gelingt sie nicht und müsste man {2} die bisherigen Bestände in den Händen H.'s lassen, so können wir uns nur eine neue Reihe mit neuem Titel vorstellen.

Sie halten uns sicherlich über den weiteren gang Ihrer Auseinandersetzung mit H. auf dem Laufenden: unseres grössten Interesses und undseres [sic] guten Willens dürfen Sie versichert sein!


Mit den besten Empfehlungen
[signed:] Drei Masken Verlag A.-G.
[signed:] ppa. Demblin, i.V. A. Einstein

© Transcription Kirstie Hewlett, 2012


DREI MASKEN VERLAG & Co.
MUNICH
KAROLINENPLATZ 3

Dr.E./N.
Munich, November 27, 1924
Dr. Heinrich Schenker
Vienna III
Keilgasse 8


Dear Dr. [Schenker]! 1

Concerning the matter in which Mr. Vrieslander has hitherto taken over the negotiations between us, permit us now to approach you yourself, and to clarify our position.

We need not emphasize how much we look forward to coming in contact with you. But you will find it understandable that we pass on to you full responsibility for making arrangements with Director H.; we wish to deal with you alone, and not have anything to do with UE. Moreover, we openly admit our purely business interest in the undertaking. Thus we must ask you to attempt to provide information about the production costs, the size of the print-run, and the frequency of appearance of the issues of Der Tonwille that have so far appeared. What seems to be required, in effect, is the acquisition of the whole of Der Tonwille , in spite of the unsatisfactory layout of the issues; if this is unsuccessful and if one were obliged {2} to leave the previous stock in H.'s hands, then we could only imagine a new series with a new title.

You will of course keep us informed about the further progress of your dealings with H.; of our greatest interest and our goodwill, you may be assured!


We remain
[signed:] Drei Masken Verlag & Co.
[signed:] pp Demblin, on behalf of the publishers, A. Einstein

© Translation William Drabkin, 2013


DREI MASKEN VERLAG AG.
MÜNCHEN
KAROLINENPLATZ 3

Dr.E./N.
München, den 27. Nov. 1924
Herrn Dr. Heinrich Schenker
Wien III
Keilgasse 8


Sehr geehrter Herr Doktor! 1

erlauben Sie, dass wir uns in der Angelegenheit, in der Herr Vrieslander bisher zwischen uns die Vermittlung übernommen hat, nunmehr an Sie selbst wenden und unsere Stellungnahme präzisieren.

Wir brauchen wohl nicht zu betonen, wie sehr wir es begrüssen würden, mit Ihnen in Verbindung zu kommen. Aber Sie werden es begreiflich finden, dass wir die Aufgabe, sich mit Herrn Direktor H. auseinanderzusetzen, gänzlich Ihnen zuschieben; wir wollen nur mit Ihnen, und nichts mit der Un-Ed. zu tun haben. Und: wir bekennen offen unser nacktes Geschäftsinteresse an dem Unternehmen. Wir müssen Sie also bitten, uns Angaben über die Herstellungskosten, die Auflagenhöhe und den Absatz der bisher erschienenen Hefte des "Tonwille" zu verschaffen zu suchen. Es scheint uns trotz der sehr unerfreulichen Ausstattung der Hefte prinzipiell das Gebotene, auf die Erwerbung des ganzen "Tonwillens" hinzuarbeiten. Gelingt sie nicht und müsste man {2} die bisherigen Bestände in den Händen H.'s lassen, so können wir uns nur eine neue Reihe mit neuem Titel vorstellen.

Sie halten uns sicherlich über den weiteren gang Ihrer Auseinandersetzung mit H. auf dem Laufenden: unseres grössten Interesses und undseres [sic] guten Willens dürfen Sie versichert sein!


Mit den besten Empfehlungen
[signed:] Drei Masken Verlag A.-G.
[signed:] ppa. Demblin, i.V. A. Einstein

© Transcription Kirstie Hewlett, 2012


DREI MASKEN VERLAG & Co.
MUNICH
KAROLINENPLATZ 3

Dr.E./N.
Munich, November 27, 1924
Dr. Heinrich Schenker
Vienna III
Keilgasse 8


Dear Dr. [Schenker]! 1

Concerning the matter in which Mr. Vrieslander has hitherto taken over the negotiations between us, permit us now to approach you yourself, and to clarify our position.

We need not emphasize how much we look forward to coming in contact with you. But you will find it understandable that we pass on to you full responsibility for making arrangements with Director H.; we wish to deal with you alone, and not have anything to do with UE. Moreover, we openly admit our purely business interest in the undertaking. Thus we must ask you to attempt to provide information about the production costs, the size of the print-run, and the frequency of appearance of the issues of Der Tonwille that have so far appeared. What seems to be required, in effect, is the acquisition of the whole of Der Tonwille , in spite of the unsatisfactory layout of the issues; if this is unsuccessful and if one were obliged {2} to leave the previous stock in H.'s hands, then we could only imagine a new series with a new title.

You will of course keep us informed about the further progress of your dealings with H.; of our greatest interest and our goodwill, you may be assured!


We remain
[signed:] Drei Masken Verlag & Co.
[signed:] pp Demblin, on behalf of the publishers, A. Einstein

© Translation William Drabkin, 2013

Footnotes

1 Receipt of this letter is recorded in Schenker's diary at OJ 3/7, pp. 2758‒2759, December 1, 1924: "Vom Drei Masken Verlag (Br.): freuen sich der Verbindung u. geben mir Wink für die Unterhandlungen mit Hertzka; sollte die Uebernahme nicht möglich sein, wird eine neue Reihe mit einem neuen Titel begonnen." ("From Drei Masken Verlag (letter): they are pleased about the connection and give me a tip for the negotiations with Hertzka; should the take-over not be possible, a new series with a new title will be started.").

Commentary

Rights Holder
Deemed to be in the public domain.
License
No rights holder or representative has been identified after extensive searches. The current firm of Drei Masken Verlag GmbH, Munich, has been contacted and states that it makes no claim upon the intellectual property in question. Any claim to intellectual rights on this document should be addressed to the Schenker Documents Online, at schenkercorrespondence [at] mus (dot) cam (dot) ac (dot) uk
Format
2p letter, recto/verso, printed letterhead, typed address and message, stamped and holograph signatures
Provenance
Schenker, Heinrich (document date-1935)--Schenker, Jeanette (1935-1938)--Oster, Ernst (1938-c.1939)—New York Public Library (c.1939-)

Digital version created: 2013-05-14
Last updated: 2011-10-11