DREI MASKEN VERLAG AG.
MÜNCHEN
KAROLINENPLATZ 3

N.
München, den 2. Juni 1930

An Herrn Professor Erich Deutsch
Wien II / Böcklinstr. 26



Sehr geehrter Herr Professor! 1

Wir bestätigen mit bestem Dank den Erhalt Ihres Schreibens vom 30. Mai 2 und bitten Sie, sich wegen des Drucks der Noten und des dazu zu verwendenden Papiers direkt an die Elbemühl A.-G., Abtlg. VI Wien VI, Gumpendorferstr. 87 zu wenden, von der wir eine Kalkulation angefordert haben, da die Wiener Preise im allgemeinen niedriger sind als die deutschen. Wir sind damit einverstanden, dass die Tafeln dort abgezogen werden, das Papier könnte die Elbemühl, die auch eine Papierfabrik hat, liefern; am besten und einfachsten ist es sicher, wenn Sie, sehr geehrter Herr Doktor, sich die Mühe nehmen wollen, sich mit der Elbemühl direkt wegen des Papiers usw. ins Einvernehmen setzen; wir möchten Sie jedoch bitten, noch nichts Definitives festzulegen, da wir natürlich erst die Kalkulation der Elbemühl sowohl wie die der Gegenfirma hier haben wollen, ehe wir den Auftrag erteilen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass der Auftrag nach Wien geht. Wir werden der Elbemühl gleichzeitig ein paar Zeilen schreiben und bitten Sie, sehr geehrter Herr Doktor, falls Sie die {2} Elbemühl aufsuchen, sich vorher telefonisch mit der Elbemühl in Verbindung zu setzen, und zwar mit Herrn Direktor Politzer, der entweder selbst mit Ihnen verhandelt oder Sie an die zuständige Stelle weist. Die Nummer ist: B 24 5 45.


Mit den besten Empfehlungen
[signed:] Drei Masken Verlag A.-G.
[signed:] ppa. Demblin



Wird besorgt. Ich nehme von Hoboken morgen einen Meisterband mit. Die Tafeln des Tomay können ja noch etwas liegen bleiben, vielleicht dann alle im Juni abgezogen werden.

Ihr sehr ergebener
Deutsch
3.VI.30

© Transcription Kirstie Hewlett, 2013


DREI MASKEN VERLAG & Co.
MUNICH
KAROLINENPLATZ 3

N.
Munich, June 2, 1930

To Professor Erich Deutsch
Vienna II / Böcklinstr. 26



Dear Prof. [Deutsch]! 1

We confirm with best thanks the receipt of your letter of May 30; 2 with regard to the printing of the music and the paper that will be used for it, we request that you make direct contact with Elbemühl & Co., section VI, Vienna VI, Gumpendorferstr. 87, from whom we have requested an estimate, since the Viennese prices are generally lower than the German ones. We are thus agreed that the [Urlinie] graphs should be prepared there; Elbemühl, which also owns a paper mill, can supply the paper. It is certainly best, and simplest, for you, dear Doctor, to get in touch directly with Elbemühl with regard to the paper, etc.; however, we should like to ask you not to arrange anything definitive, since we naturally wish first to have the estimate from Elbemühl, as well as that of the alternative company here, before we award the contract. It is, however, very probable that the contract will go to Vienna. We shall at the same time write a short note to Elbemühl; and we request that you, dear Doctor, in case you seek out {2} Elbemühl, first get in touch by telephone with Elbemühl, in particular with their director, Mr. Politzer, who will either deal directly with you or refer you to the appropriate place. The number is B 24 5 45.


With best regards,
[signed:] Drei Masken Verlag & Co.
[signed:] p.p. Demblin



Will be taken care of. I shall take a copy of Meisterwerk from Hoboken with me tomorrow. The [Urlinie] graphs made by Tomay can rest for a time; perhaps then everything will be printed in June.

Yours faithfully,
Deutsch
3.VI.30

© Translation William Drabkin, 2013


DREI MASKEN VERLAG AG.
MÜNCHEN
KAROLINENPLATZ 3

N.
München, den 2. Juni 1930

An Herrn Professor Erich Deutsch
Wien II / Böcklinstr. 26



Sehr geehrter Herr Professor! 1

Wir bestätigen mit bestem Dank den Erhalt Ihres Schreibens vom 30. Mai 2 und bitten Sie, sich wegen des Drucks der Noten und des dazu zu verwendenden Papiers direkt an die Elbemühl A.-G., Abtlg. VI Wien VI, Gumpendorferstr. 87 zu wenden, von der wir eine Kalkulation angefordert haben, da die Wiener Preise im allgemeinen niedriger sind als die deutschen. Wir sind damit einverstanden, dass die Tafeln dort abgezogen werden, das Papier könnte die Elbemühl, die auch eine Papierfabrik hat, liefern; am besten und einfachsten ist es sicher, wenn Sie, sehr geehrter Herr Doktor, sich die Mühe nehmen wollen, sich mit der Elbemühl direkt wegen des Papiers usw. ins Einvernehmen setzen; wir möchten Sie jedoch bitten, noch nichts Definitives festzulegen, da wir natürlich erst die Kalkulation der Elbemühl sowohl wie die der Gegenfirma hier haben wollen, ehe wir den Auftrag erteilen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass der Auftrag nach Wien geht. Wir werden der Elbemühl gleichzeitig ein paar Zeilen schreiben und bitten Sie, sehr geehrter Herr Doktor, falls Sie die {2} Elbemühl aufsuchen, sich vorher telefonisch mit der Elbemühl in Verbindung zu setzen, und zwar mit Herrn Direktor Politzer, der entweder selbst mit Ihnen verhandelt oder Sie an die zuständige Stelle weist. Die Nummer ist: B 24 5 45.


Mit den besten Empfehlungen
[signed:] Drei Masken Verlag A.-G.
[signed:] ppa. Demblin



Wird besorgt. Ich nehme von Hoboken morgen einen Meisterband mit. Die Tafeln des Tomay können ja noch etwas liegen bleiben, vielleicht dann alle im Juni abgezogen werden.

Ihr sehr ergebener
Deutsch
3.VI.30

© Transcription Kirstie Hewlett, 2013


DREI MASKEN VERLAG & Co.
MUNICH
KAROLINENPLATZ 3

N.
Munich, June 2, 1930

To Professor Erich Deutsch
Vienna II / Böcklinstr. 26



Dear Prof. [Deutsch]! 1

We confirm with best thanks the receipt of your letter of May 30; 2 with regard to the printing of the music and the paper that will be used for it, we request that you make direct contact with Elbemühl & Co., section VI, Vienna VI, Gumpendorferstr. 87, from whom we have requested an estimate, since the Viennese prices are generally lower than the German ones. We are thus agreed that the [Urlinie] graphs should be prepared there; Elbemühl, which also owns a paper mill, can supply the paper. It is certainly best, and simplest, for you, dear Doctor, to get in touch directly with Elbemühl with regard to the paper, etc.; however, we should like to ask you not to arrange anything definitive, since we naturally wish first to have the estimate from Elbemühl, as well as that of the alternative company here, before we award the contract. It is, however, very probable that the contract will go to Vienna. We shall at the same time write a short note to Elbemühl; and we request that you, dear Doctor, in case you seek out {2} Elbemühl, first get in touch by telephone with Elbemühl, in particular with their director, Mr. Politzer, who will either deal directly with you or refer you to the appropriate place. The number is B 24 5 45.


With best regards,
[signed:] Drei Masken Verlag & Co.
[signed:] p.p. Demblin



Will be taken care of. I shall take a copy of Meisterwerk from Hoboken with me tomorrow. The [Urlinie] graphs made by Tomay can rest for a time; perhaps then everything will be printed in June.

Yours faithfully,
Deutsch
3.VI.30

© Translation William Drabkin, 2013

Footnotes

1 Receipt of this letter is recorded in Schenker's diary at OJ 4/3, p. 3481, June 3, 1930: "Nach dem Abendessen erscheint Frau Deutsch u. bringt einen Brief vom Verlag wegen des Papiers." ("After supper, Mrs. Deutsch appears, bringing a letter from the publishers concerning the paper [to be used].").

2 This letter is not known to survive.

Commentary

Rights Holder
Deemed to be in the public domain.
License
No rights holder or representative has been identified after extensive searches. The current firm of Drei Masken Verlag GmbH, Munich, has been contacted and states that it makes no claim upon the intellectual property in question. Any claim to intellectual rights on this document should be addressed to the Schenker Documents Online, at schenkercorrespondence[at]mus[dot]cam[dot]ac[dot]uk.
Format
2p letter, printed letterhead, typed address and message, stamped and holograph signatures, postscript in Otto Erich Deutsch's hand.
Provenance
Schenker, Heinrich (document date-1935)--Schenker, Jeanette (1935-1938)--Oster, Ernst (1938-c.1939)—New York Public Library (c.1939-)

Digital version created: 2014-04-10
Last updated: 2011-10-11