16. Sehr schön.

Weisse erscheint um 10h u. spielt bis 11h Beethoven Fisdur Sonate, {810} Brahms Intermezzo Adur, Cdur u. ersucht mich, mir noch einmal vorspielen zu dürfen. Ein unermüdlicher Schmarotzer, der sich durch keine Absage, durch keine mehr oder minder verhüllte Abwehr aus der Fassung bringen läßt. Mit mir und Lie-Liechen im Arenbergpark; erzählt, wie er der Zusammensetzung der Gedanken nachgehe, worauf ich erkläre, daß diese schwierige Technik am besten nur bei spontanem Gedankenreichtum aufgehoben ist, daß, wer nicht gleichsam Musik athmet, alle Mühe vergebens aufwendet, um jene Technik zu erlangen. Ich sage ihm für Donnerstag ½7h zu.

© Transcription Marko Deisinger.

16 very nice.

Weisse appears at 10:00 and plays until 11:00: Beethoven Fěmajor Sonata, {810} Brahms Intermezzo in A major and [Intermezzo in] C major and requests to be allowed to play for me once more. A tireless parasite, for whom there is no refusal, no more or less well concealed defense that can put him off. With me and Lie-Liechen to the Arenbergpark; relates how he is investigating the constitution of [my] thinking, whereupon I explain that this difficult technique is best subsumed in a spontaneous richness of thought, and that whosoever does not virtually breathe music is expending all his efforts in vain acquiring such a technique. I confirm him for Thursday at 6:30.

© Translation Stephen Ferguson.

16. Sehr schön.

Weisse erscheint um 10h u. spielt bis 11h Beethoven Fisdur Sonate, {810} Brahms Intermezzo Adur, Cdur u. ersucht mich, mir noch einmal vorspielen zu dürfen. Ein unermüdlicher Schmarotzer, der sich durch keine Absage, durch keine mehr oder minder verhüllte Abwehr aus der Fassung bringen läßt. Mit mir und Lie-Liechen im Arenbergpark; erzählt, wie er der Zusammensetzung der Gedanken nachgehe, worauf ich erkläre, daß diese schwierige Technik am besten nur bei spontanem Gedankenreichtum aufgehoben ist, daß, wer nicht gleichsam Musik athmet, alle Mühe vergebens aufwendet, um jene Technik zu erlangen. Ich sage ihm für Donnerstag ½7h zu.

© Transcription Marko Deisinger.

16 very nice.

Weisse appears at 10:00 and plays until 11:00: Beethoven Fěmajor Sonata, {810} Brahms Intermezzo in A major and [Intermezzo in] C major and requests to be allowed to play for me once more. A tireless parasite, for whom there is no refusal, no more or less well concealed defense that can put him off. With me and Lie-Liechen to the Arenbergpark; relates how he is investigating the constitution of [my] thinking, whereupon I explain that this difficult technique is best subsumed in a spontaneous richness of thought, and that whosoever does not virtually breathe music is expending all his efforts in vain acquiring such a technique. I confirm him for Thursday at 6:30.

© Translation Stephen Ferguson.