8. X. 18

Lie-Liechen macht wegen eines Schuh-Bezugscheins zunächst einen vergeblichen Weg; vereinbart mit Herrn Baudrexel vorläufig den Bezug von Küchenbrand, bis Ordnung gemacht wird. — Die Hausfrau mit dem Schlosser, der einen Fensterflügel mit sich nimmt; die Hausfrau wieder eifernd! — Nachmittags Regen, der abends stark anwächst. — Bestelle bei Brünauer bessere Zuckerln.

© Transcription Marko Deisinger.

October 8, 1918

Lie-Liechen makes an initially fruitless trip to get a shoe coupon; reaches preliminary agreement with Mr. Baudrexel on delivery of heating material until things are straightened out. — The landlady [meets] with the carpenter, who takes a wing of the window with him; the landlady is again bustling! — Rain in the afternoon grows stronger in the evening. — Order better candies from Brünauer.

© Translation Scott Witmer.

8. X. 18

Lie-Liechen macht wegen eines Schuh-Bezugscheins zunächst einen vergeblichen Weg; vereinbart mit Herrn Baudrexel vorläufig den Bezug von Küchenbrand, bis Ordnung gemacht wird. — Die Hausfrau mit dem Schlosser, der einen Fensterflügel mit sich nimmt; die Hausfrau wieder eifernd! — Nachmittags Regen, der abends stark anwächst. — Bestelle bei Brünauer bessere Zuckerln.

© Transcription Marko Deisinger.

October 8, 1918

Lie-Liechen makes an initially fruitless trip to get a shoe coupon; reaches preliminary agreement with Mr. Baudrexel on delivery of heating material until things are straightened out. — The landlady [meets] with the carpenter, who takes a wing of the window with him; the landlady is again bustling! — Rain in the afternoon grows stronger in the evening. — Order better candies from Brünauer.

© Translation Scott Witmer.