9. Schön, etwas kälter.

— Im Bankverein: der Leiter erkundigt sich bloß, welcher Betrag belehnt werden soll. — Von Frau Rubinraut (Br.): müsse derzeit noch in Prag bleiben, Geschäfte halber; bis die Verbindung mit Kiew hergestellt könnte sie wieder nach Wien kommen u. dann würde sie zurückkehren. — In Breisachs Couvert finde ich 150 Kronen (statt 120), worüber Karte an ihn. — Weisse trägt 30 Kronen nach u. stellt es als Irrtum hin.

© Transcription Marko Deisinger.

9 Nice, a little colder.

— At the Bankverein: the director simply wants to know the amount of the collateral loan [?]. — From Rubinraut (letter): she currently has to remain in Prague to handle business; when the connection to Kiev is established she can come to Vienna again and then would move back. — I find 150 Kronen (instead of 120) in Breisach's envelope, write a postcard to him to this effect. — Weisse adds 30 Kronen and claims it was an error.

© Translation Scott Witmer.

9. Schön, etwas kälter.

— Im Bankverein: der Leiter erkundigt sich bloß, welcher Betrag belehnt werden soll. — Von Frau Rubinraut (Br.): müsse derzeit noch in Prag bleiben, Geschäfte halber; bis die Verbindung mit Kiew hergestellt könnte sie wieder nach Wien kommen u. dann würde sie zurückkehren. — In Breisachs Couvert finde ich 150 Kronen (statt 120), worüber Karte an ihn. — Weisse trägt 30 Kronen nach u. stellt es als Irrtum hin.

© Transcription Marko Deisinger.

9 Nice, a little colder.

— At the Bankverein: the director simply wants to know the amount of the collateral loan [?]. — From Rubinraut (letter): she currently has to remain in Prague to handle business; when the connection to Kiev is established she can come to Vienna again and then would move back. — I find 150 Kronen (instead of 120) in Breisach's envelope, write a postcard to him to this effect. — Weisse adds 30 Kronen and claims it was an error.

© Translation Scott Witmer.