14. Schön.

— Die Hausbesorgerin erzählt, daß die Parterrewohnung endgültig für uns verloren sei. Herr Sommerecker habe sich als nach Wien zuständig erklärt. — Die Pflanzen werden nachhause gebracht. — Um 9h Hupka: sagt im Namen seiner Schwester ab; erkundigt sich nach Violins Stunden; {2282} begleitet uns auf den Einkaufswegen. — Lie-Liechen bei mir. — Nach der Jause in die Gumpendorferstraße, einer Annonçe folgend; lasse meine Karte dort.

© Transcription Marko Deisinger.

14 Nice.

— The concierge says that the parterre apartment is definitely a lost cause for us. Mr. Sommerecker registered himself in Vienna. — The plants are brought home. — At 9:00 Hupka: cancels on behalf of his sister; asks about Violin's lessons; {2282} accompanies us on our shopping errands. — Lie-Liechen in my apartment. — After teatime to Gumpendorferstraße following an advertisement, leave my [visiting] card there.

© Translation Scott Witmer.

14. Schön.

— Die Hausbesorgerin erzählt, daß die Parterrewohnung endgültig für uns verloren sei. Herr Sommerecker habe sich als nach Wien zuständig erklärt. — Die Pflanzen werden nachhause gebracht. — Um 9h Hupka: sagt im Namen seiner Schwester ab; erkundigt sich nach Violins Stunden; {2282} begleitet uns auf den Einkaufswegen. — Lie-Liechen bei mir. — Nach der Jause in die Gumpendorferstraße, einer Annonçe folgend; lasse meine Karte dort.

© Transcription Marko Deisinger.

14 Nice.

— The concierge says that the parterre apartment is definitely a lost cause for us. Mr. Sommerecker registered himself in Vienna. — The plants are brought home. — At 9:00 Hupka: cancels on behalf of his sister; asks about Violin's lessons; {2282} accompanies us on our shopping errands. — Lie-Liechen in my apartment. — After teatime to Gumpendorferstraße following an advertisement, leave my [visiting] card there.

© Translation Scott Witmer.