26.

Schaab bringt ½ kg Café, 70 Kronen; verspricht für später mehr, aber zu höherem Preis u. – bittet um die Ornamentik für eine Prüfungskandidatur. — Frl. Moszisker deutet den Wunsch nach einer Kontrapunktstunde an; lehne ab, empfehle Weisse. — An Weisse (K.): diesbezüglich, schlage 100 Kronen Honorar vor. — Im Café Aspang. — Zu Dr. Fischmann mit Cotta-Brief; empfiehlt, sich zunächst an Hertzka zu wenden. — Loibl Sohn holt Kohle herauf, sagt 200 kg zu 7 Kronen zu. — Erzähle Dr. Brünauer von der Tafel bei Gutherz u. bemerke, da er fragt, ob es besser als bei ihm gewesen: ganz anders; {2299} teile ihm außerdem die Erhöhung der Fried mit u. die Bereitschaft des Fräulein Elias, 24000 M. zu erlegen; 1 Br. bleibt ungerührt.

© Transcription Marko Deisinger.

26

Schaab brings half a kilogram of coffee, 70 Kronen; promises more later, but at a higher price and – asks for Ornamentation for an examination candidature. — Miss Moszisker implies the wish for a counterpoint lesson; I refuse, recommend Weisse. — To Weisse (postcard): in this regard, suggest fee of 100 Kronen. — In Café Aspang. — To Dr. Fischmann with letter from Cotta; he recommends first approaching Hertzka. — Loibl's son brings up coal, promises 200 kilograms at 7 Kronen per kilogram. — Tell Dr. Brünauer about the spread at Gutherz's and notice that he asks whether it was better than at his: totally different; {2299} also inform him about Fried's fee increase and about Miss Elias's willingness to pay 24,000 Marks; 1 Brünauer remains unmoved.

© Translation Scott Witmer.

26.

Schaab bringt ½ kg Café, 70 Kronen; verspricht für später mehr, aber zu höherem Preis u. – bittet um die Ornamentik für eine Prüfungskandidatur. — Frl. Moszisker deutet den Wunsch nach einer Kontrapunktstunde an; lehne ab, empfehle Weisse. — An Weisse (K.): diesbezüglich, schlage 100 Kronen Honorar vor. — Im Café Aspang. — Zu Dr. Fischmann mit Cotta-Brief; empfiehlt, sich zunächst an Hertzka zu wenden. — Loibl Sohn holt Kohle herauf, sagt 200 kg zu 7 Kronen zu. — Erzähle Dr. Brünauer von der Tafel bei Gutherz u. bemerke, da er fragt, ob es besser als bei ihm gewesen: ganz anders; {2299} teile ihm außerdem die Erhöhung der Fried mit u. die Bereitschaft des Fräulein Elias, 24000 M. zu erlegen; 1 Br. bleibt ungerührt.

© Transcription Marko Deisinger.

26

Schaab brings half a kilogram of coffee, 70 Kronen; promises more later, but at a higher price and – asks for Ornamentation for an examination candidature. — Miss Moszisker implies the wish for a counterpoint lesson; I refuse, recommend Weisse. — To Weisse (postcard): in this regard, suggest fee of 100 Kronen. — In Café Aspang. — To Dr. Fischmann with letter from Cotta; he recommends first approaching Hertzka. — Loibl's son brings up coal, promises 200 kilograms at 7 Kronen per kilogram. — Tell Dr. Brünauer about the spread at Gutherz's and notice that he asks whether it was better than at his: totally different; {2299} also inform him about Fried's fee increase and about Miss Elias's willingness to pay 24,000 Marks; 1 Brünauer remains unmoved.

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 To cover the printing costs of Kontrapunkt 2.