17. Sonntag; wolkenlos.

— Einem Blumenstrauß nach von ½9–10 an dem Fädnerabhang, dann Arbeit – Lie-Liechen schreibt. — Dr. Steglich Tonwille geliehen. — Nachmittags Regen. — Gegen Abend vor dem Hause: nach dem Abendessen Wirlweg; auf dem Heimweg Gesellschaft Steglich begegnet u. mit ihnen ins „Rössle“ auf Wein. Dr. Steglich nicht nur zurückhaltend, sondern auch geistig knapp.

© Transcription Marko Deisinger.

17 Sunday; cloudless.

— Out [looking to gather] a bouquet of flowers from 8:30 to 10:00 on the Fädner Slope, then work – Lie-Liechen is writing. — Lent Dr. Steglich Tonwille . — In the afternoon rain. — Toward evening in front of our accommodations: after the evening meal Wirlweg; on the way home ran into Steglich and company and with them to the "Rössle" for wine. Dr. Steglich not only restrained, but also intellectually scant.

© Translation Stephen Ferguson.

17. Sonntag; wolkenlos.

— Einem Blumenstrauß nach von ½9–10 an dem Fädnerabhang, dann Arbeit – Lie-Liechen schreibt. — Dr. Steglich Tonwille geliehen. — Nachmittags Regen. — Gegen Abend vor dem Hause: nach dem Abendessen Wirlweg; auf dem Heimweg Gesellschaft Steglich begegnet u. mit ihnen ins „Rössle“ auf Wein. Dr. Steglich nicht nur zurückhaltend, sondern auch geistig knapp.

© Transcription Marko Deisinger.

17 Sunday; cloudless.

— Out [looking to gather] a bouquet of flowers from 8:30 to 10:00 on the Fädner Slope, then work – Lie-Liechen is writing. — Lent Dr. Steglich Tonwille . — In the afternoon rain. — Toward evening in front of our accommodations: after the evening meal Wirlweg; on the way home ran into Steglich and company and with them to the "Rössle" for wine. Dr. Steglich not only restrained, but also intellectually scant.

© Translation Stephen Ferguson.