6. I. 22 Feiertag; 1 rastlose Arbeit.

— 4½h Weisse mit Frau, von mir zum Anhören des Vermischten gebeten; haben einen grundsätzlichen Widerstand mitgebracht; er geht so weit, die Sprache brutal, eines Sozialdemokraten würdig zu finden . . Seit er den Krieg hinter sich hat – gesteht er – will er daran durch nichts erinnert werden, so daß er die „Sendung des deutschen Genies“, 2 die ihn im Vorjahr in höchste Begeisterung versetzt hat, heute nicht mehr lesen kann; dagegen interessieren ihn seltsamerweise die Zitate, obgleich ihr Inhalt meine Ausführungen bestätigt; schließlich meint er, dies alles nütze ja nichts, daher empfehle sich mehr Reinhaltung von Politik.

© Transcription Marko Deisinger.

January 6, 1922 Holiday; 1 relentless work.

Weisse and his wife at 4:30, asked by me to listen to "Miscellanea"; they come bearing fundamental opposition; he goes as far as finding the language brutal, worthy of a Social Democrat . . Ever since he was in the war – he admits – he does not want to be reminded of it by anything, such that he now can no longer read "The Mission of German Genius," 2 which caused him such great enthusiasm last year; in contrast, the quotations interest him, strangely, even though their content confirms my discussions; he ultimately says that this all doesn't do any good anyway, so it is recommendable to steer clearer of politics. —

© Translation Scott Witmer.

6. I. 22 Feiertag; 1 rastlose Arbeit.

— 4½h Weisse mit Frau, von mir zum Anhören des Vermischten gebeten; haben einen grundsätzlichen Widerstand mitgebracht; er geht so weit, die Sprache brutal, eines Sozialdemokraten würdig zu finden . . Seit er den Krieg hinter sich hat – gesteht er – will er daran durch nichts erinnert werden, so daß er die „Sendung des deutschen Genies“, 2 die ihn im Vorjahr in höchste Begeisterung versetzt hat, heute nicht mehr lesen kann; dagegen interessieren ihn seltsamerweise die Zitate, obgleich ihr Inhalt meine Ausführungen bestätigt; schließlich meint er, dies alles nütze ja nichts, daher empfehle sich mehr Reinhaltung von Politik.

© Transcription Marko Deisinger.

January 6, 1922 Holiday; 1 relentless work.

Weisse and his wife at 4:30, asked by me to listen to "Miscellanea"; they come bearing fundamental opposition; he goes as far as finding the language brutal, worthy of a Social Democrat . . Ever since he was in the war – he admits – he does not want to be reminded of it by anything, such that he now can no longer read "The Mission of German Genius," 2 which caused him such great enthusiasm last year; in contrast, the quotations interest him, strangely, even though their content confirms my discussions; he ultimately says that this all doesn't do any good anyway, so it is recommendable to steer clearer of politics. —

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 Epiphany: Christian feast day and public holiday in Austria.

2 "Von der Sendung des deutschen Genies," in: Der Tonwille Heft 1 (1921), 3–21; Eng. transl., I, pp. 3–20.