18. Regen.

— Nach der Jause Einkäufe für Sonntag. — Bei Frau Glaser ein „Landbrot“; zuhause findet Lie-Liechen den Hammer auf der Rückseite! — Von U.-E.: erste Fahnen zu Haydn. 1

© Transcription Marko Deisinger.

18 Rain.

— After teatime, shopping for Sunday. — A "peasant bread" at Glaser; at home, Lie-Liechen finds the hammer on the back! — From UE: galley-proofs of Haydn. 1

© Translation Scott Witmer.

18. Regen.

— Nach der Jause Einkäufe für Sonntag. — Bei Frau Glaser ein „Landbrot“; zuhause findet Lie-Liechen den Hammer auf der Rückseite! — Von U.-E.: erste Fahnen zu Haydn. 1

© Transcription Marko Deisinger.

18 Rain.

— After teatime, shopping for Sunday. — A "peasant bread" at Glaser; at home, Lie-Liechen finds the hammer on the back! — From UE: galley-proofs of Haydn. 1

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 "Haydn: Sonate C-Dur (U.E. Nr. 1)," in: Der Tonwille Heft 4 (1923), 15–18; Eng. transl., I, pp. 153–55.