5. Juli 1923 Wolkenlos!

Um 6h auf. — Finde auf dem W. C. den Meldezettel des im Vorjahr hier ermordeten Ruegg aus Basel; übergebe ihn Herrn Türtscher zur Erinnerung. — 8¼h aufs Zeinisjoch; oben erster Vorfrühling, Schneelandschaft, Wasser, konnen [sic] nicht einmal bis zur Grenztafel vordringen u. sehen nur von fern, daß diese geknickt ist, ob vom Sturm oder Schnee oder einer anderen Gewalt vermögen wir nicht zu unterscheiden. Auf dem Rückwege pflückt Lie-Liechen Krokus u. eine schon [sic] gefiederte rosa Primel, Enzian, gelbe u. weiße Anemonen, rote (seltene) Primeln, Dotterblumen, Vergißmeinnicht. Manche Stellen sind noch ganz kahl u. zeigen Spuren der kaum abgezogenen Gewässer. Unten in Wirl sehen wir die ersten Astern, Taubenkropf, Gräser, Klee, viel Fettkraut; der Strauß wird schön u. Lie-Liechen stellt ihn auf unseren Tisch im Eßsaal (eigentlich eine Blumenschale!). — Von Weisse (Ansichtsk.) aus Wolkenstein): ersucht um eine Nachricht nach Pontresina. — Von U.-E.: Sendung: gedruckter Uebersatz zur V. 1 für das 5. Heft.

© Transcription Marko Deisinger.

July 5, 1923 cloudless!

Up at 6:00. — In the WC, I find the registration form of Ruegg from Basel, who was murdered here last year; I give it to Mr. Türtscher as a memento. — 8:15 up to Zeinisjoch; up there, the first signs of early spring, snowy landscape, water, we can't even make our way to the border sign, and see only from a distance that this is bent, but we are not able to differentiate whether from a storm or snow or some other force. On the way back, Lie-Liechen picks crocuses and a beautifully plumed pink primrose, gentian, yellow and white anemones, red (rare) primroses, cowslips, forget-me-nots. Some spots are still totally barren and do show traces of the water, which has hardly retreated. Down in Wirl, we see the first asters, campions, grasses, clover, lots of butterwort; the bouquet turns out nice and Lie-Liechen puts it on our table in the dining room (actually a flower bowl!). — From Weisse (picture postcard) from Wolkenstein): asks for news to be sent to Pontresina. — From UE: package: type overrun for the Fifth 1 for the fifth issue .

© Translation Scott Witmer.

5. Juli 1923 Wolkenlos!

Um 6h auf. — Finde auf dem W. C. den Meldezettel des im Vorjahr hier ermordeten Ruegg aus Basel; übergebe ihn Herrn Türtscher zur Erinnerung. — 8¼h aufs Zeinisjoch; oben erster Vorfrühling, Schneelandschaft, Wasser, konnen [sic] nicht einmal bis zur Grenztafel vordringen u. sehen nur von fern, daß diese geknickt ist, ob vom Sturm oder Schnee oder einer anderen Gewalt vermögen wir nicht zu unterscheiden. Auf dem Rückwege pflückt Lie-Liechen Krokus u. eine schon [sic] gefiederte rosa Primel, Enzian, gelbe u. weiße Anemonen, rote (seltene) Primeln, Dotterblumen, Vergißmeinnicht. Manche Stellen sind noch ganz kahl u. zeigen Spuren der kaum abgezogenen Gewässer. Unten in Wirl sehen wir die ersten Astern, Taubenkropf, Gräser, Klee, viel Fettkraut; der Strauß wird schön u. Lie-Liechen stellt ihn auf unseren Tisch im Eßsaal (eigentlich eine Blumenschale!). — Von Weisse (Ansichtsk.) aus Wolkenstein): ersucht um eine Nachricht nach Pontresina. — Von U.-E.: Sendung: gedruckter Uebersatz zur V. 1 für das 5. Heft.

© Transcription Marko Deisinger.

July 5, 1923 cloudless!

Up at 6:00. — In the WC, I find the registration form of Ruegg from Basel, who was murdered here last year; I give it to Mr. Türtscher as a memento. — 8:15 up to Zeinisjoch; up there, the first signs of early spring, snowy landscape, water, we can't even make our way to the border sign, and see only from a distance that this is bent, but we are not able to differentiate whether from a storm or snow or some other force. On the way back, Lie-Liechen picks crocuses and a beautifully plumed pink primrose, gentian, yellow and white anemones, red (rare) primroses, cowslips, forget-me-nots. Some spots are still totally barren and do show traces of the water, which has hardly retreated. Down in Wirl, we see the first asters, campions, grasses, clover, lots of butterwort; the bouquet turns out nice and Lie-Liechen puts it on our table in the dining room (actually a flower bowl!). — From Weisse (picture postcard) from Wolkenstein): asks for news to be sent to Pontresina. — From UE: package: type overrun for the Fifth 1 for the fifth issue .

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 "Beethoven: V. Sinfonie (Fortsetzung)," Der Tonwille Heft 5 (1923), 10–42; Eng. transl., I, pp. 182–209.