10. September 1923 Wolkenlos.

— Zeitungen aus Galtür. Im Archiv erscheint Herr Donbrowa erst nach 10h; entleihe Orig. Ausg. von op. 90 , Partitur der V. Sinfonie u. eine falsch bezeichnete Abschrift der Sinfonie: „Erste Reinschrift von der Komposition des Autors, woraus er das Werk in Stich u. zum ersten Druck übergeben – von der Beethofenschen Verlassenschaft erstanden – Johann Strauss!“ keine oder falsche Bogen, wenige dynamische Bezeichnungen, – der letzte Satz fehlt überhaupt, – kurz: wer die Handschrift kennt, weiß, daß diese Abschrift unmöglich von Beethoven gutgeheißen, geschweige zum Stich übergeben werden konnte! — Raschestens mit op. 90 fertig geworden; prüfe nach Tisch die Partitur. — Zur Jause ins Caféhaus, um nach dem Fahrplan zu sehen: die Reise nach Waidhofen ist im Laufe des Nachmittags bis ½12h nachts zu machen; Café 7200 Kronen. — Die Ergebnisse der Prüfung in der Urschrift vermerkt. — Lie-Liechen schreibt den betreffenden Satz ins Reine, ich setze nach dem Abendessen den 3. u. 4. Satz 1 fort.

© Transcription Marko Deisinger.

September 10, 1923 Cloudless.

— Newspapers from Galtür. Mr. Donbrowa does not appear in the Archive until after 10:00; borrow the original edition of Op. 90 , score of the Fifth Symphony and an incorrectly labeled copy of the symphony: "First fair copy of the author's composition from which he turned over the work for engraving and for the first print – acquired from the Beethoven estate – Johann Strauss!" no slurs or incorrect ones, few dynamic markings, – the last movement is missing altogether, – in short: anyone familiar with the manuscript knows that this copy cannot have been approved by Beethoven, not to mention handed in for engraving! — Finished up Op. 90 very quickly; check the score after lunch. — Into the coffee-house for teatime to check the schedule: the trip to Waidhofen can be made in the course of an afternoon, through to 11:30 at night; coffee 7,200 Kronen. — The results of checking noted in the first draft. — Lie-Liechen writes fair copy of the movement in question, I continue the third and fourth movements 1 after dinner.

© Translation Scott Witmer.

10. September 1923 Wolkenlos.

— Zeitungen aus Galtür. Im Archiv erscheint Herr Donbrowa erst nach 10h; entleihe Orig. Ausg. von op. 90 , Partitur der V. Sinfonie u. eine falsch bezeichnete Abschrift der Sinfonie: „Erste Reinschrift von der Komposition des Autors, woraus er das Werk in Stich u. zum ersten Druck übergeben – von der Beethofenschen Verlassenschaft erstanden – Johann Strauss!“ keine oder falsche Bogen, wenige dynamische Bezeichnungen, – der letzte Satz fehlt überhaupt, – kurz: wer die Handschrift kennt, weiß, daß diese Abschrift unmöglich von Beethoven gutgeheißen, geschweige zum Stich übergeben werden konnte! — Raschestens mit op. 90 fertig geworden; prüfe nach Tisch die Partitur. — Zur Jause ins Caféhaus, um nach dem Fahrplan zu sehen: die Reise nach Waidhofen ist im Laufe des Nachmittags bis ½12h nachts zu machen; Café 7200 Kronen. — Die Ergebnisse der Prüfung in der Urschrift vermerkt. — Lie-Liechen schreibt den betreffenden Satz ins Reine, ich setze nach dem Abendessen den 3. u. 4. Satz 1 fort.

© Transcription Marko Deisinger.

September 10, 1923 Cloudless.

— Newspapers from Galtür. Mr. Donbrowa does not appear in the Archive until after 10:00; borrow the original edition of Op. 90 , score of the Fifth Symphony and an incorrectly labeled copy of the symphony: "First fair copy of the author's composition from which he turned over the work for engraving and for the first print – acquired from the Beethoven estate – Johann Strauss!" no slurs or incorrect ones, few dynamic markings, – the last movement is missing altogether, – in short: anyone familiar with the manuscript knows that this copy cannot have been approved by Beethoven, not to mention handed in for engraving! — Finished up Op. 90 very quickly; check the score after lunch. — Into the coffee-house for teatime to check the schedule: the trip to Waidhofen can be made in the course of an afternoon, through to 11:30 at night; coffee 7,200 Kronen. — The results of checking noted in the first draft. — Lie-Liechen writes fair copy of the movement in question, I continue the third and fourth movements 1 after dinner.

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 "Beethoven: V. Sinfonie (Schluß)," Der Tonwille Heft 6 (1923), 9–35; II, pp. 8–30; Scherzo, 9–20; II, pp. 8–18; Finale, 21–30; II, pp. 18–30.