10. Dezember 1925 [sic] 0°, bedeckt.

— Von der Direktion der Konzerthaus-Gesellschaft zwei Karten zum Weihnachts-Oratorium. — Das Kistchen nach Galtür: 10000 Kronen. — An Thömming (Br.): Dank für seine liebenswürdige Zuwendung an die Seminare. — Tagebuchrückstände diktirt. — Nach dem Essen zu Prof. Blum: im Wartezimmer ein wahres Museum gotischer Altarstücke. In seiner gewohnten Liebenswürdigkeit hatte Dr. Halberstam unseren Besuch schon angesagt. Er untersucht Lie-Liechen u. findet sie ganz gesund. — Frl. Elias nimmt unsere Karten zurück und hofft, sie anzubringen; sie bleibt im Gespräch mit uns bis 7½h.

© Transcription Marko Deisinger.

December 10, 1925 [sic] 0°, overcast.

— Two tickets to the Christmas Oratorio from the Konzerthaus Society management. — The small crate to Galtür: 10,000 Kronen. — To Thömming (letter): thanks for so kindly approaching the university institutes. — Backlog of diary entries dictated. — After the meal to Professor Blum: a veritable museum of Gothic altarpieces in the waiting room. In his typical kindness, Dr. Halberstam had already announced our visit. He examines Lie-Liechen and concludes that she is totally healthy. — Miss Elias takes our tickets back and hopes to be able to pass them on; she stays to converse with us until 7:30.

© Translation Scott Witmer.

10. Dezember 1925 [sic] 0°, bedeckt.

— Von der Direktion der Konzerthaus-Gesellschaft zwei Karten zum Weihnachts-Oratorium. — Das Kistchen nach Galtür: 10000 Kronen. — An Thömming (Br.): Dank für seine liebenswürdige Zuwendung an die Seminare. — Tagebuchrückstände diktirt. — Nach dem Essen zu Prof. Blum: im Wartezimmer ein wahres Museum gotischer Altarstücke. In seiner gewohnten Liebenswürdigkeit hatte Dr. Halberstam unseren Besuch schon angesagt. Er untersucht Lie-Liechen u. findet sie ganz gesund. — Frl. Elias nimmt unsere Karten zurück und hofft, sie anzubringen; sie bleibt im Gespräch mit uns bis 7½h.

© Transcription Marko Deisinger.

December 10, 1925 [sic] 0°, overcast.

— Two tickets to the Christmas Oratorio from the Konzerthaus Society management. — The small crate to Galtür: 10,000 Kronen. — To Thömming (letter): thanks for so kindly approaching the university institutes. — Backlog of diary entries dictated. — After the meal to Professor Blum: a veritable museum of Gothic altarpieces in the waiting room. In his typical kindness, Dr. Halberstam had already announced our visit. He examines Lie-Liechen and concludes that she is totally healthy. — Miss Elias takes our tickets back and hopes to be able to pass them on; she stays to converse with us until 7:30.

© Translation Scott Witmer.