6. Oktober 1925 Bedeckt.

— An der Feile der C-moll-Fuge. 1 — Von Frau Komorn (Br.= OJ 12/17, [8]): findet sich ab u. dankt. — ½3h Cube; bringt den neuen Sonatensatz; ich bestelle ihn für morgen zur ersten Stunde. In bezug auf Hammers Bilder ist er der Meinung Lie-Liechens u. gibt dem Probedruck den Vorzug. Er begleitet uns auf dem Spaziergang, kehrt aber bald um. — Vom Gürtel genießen wir einen schönen Blick in Canaletto-Stimmung. — An opus 106. — Frl. Elias bestellt einen Vorzugsdruck. — Abends Fortsetzung der Feile. — Rf.: Das Tautenheyn-Quartett wird mir verleidet durch den Vortrag, der mehr Raum einnimmt als die Musik.

© Transcription Marko Deisinger.

October 6, 1925, cloudy.

— Revisions to the [text of the] C-minor Fugue. 1 — From Mrs. Komorn (letter= OJ 12/17, [8]): she accedes and offers her thanks. — 2:30 Cube; he brings the new sonata movement; I arrange his first lesson for tomorrow. With regard to Hammer’s pictures, he shares Lie-Liechen's opinion and prefers the test print. He accompanies us on the walk, but soon turns back. — From the Gürtel we enjoy a lovely glimpse of the Canaletto-like atmosphere. — Work on Op. 106. — Miss Elias orders an artist’s proof. — In the evening, continuation of revision. — Radio: The Tautenhayn Quartet is spoiled for me by the lecture, which takes up more space than the music.

© Translation William Drabkin.

6. Oktober 1925 Bedeckt.

— An der Feile der C-moll-Fuge. 1 — Von Frau Komorn (Br.= OJ 12/17, [8]): findet sich ab u. dankt. — ½3h Cube; bringt den neuen Sonatensatz; ich bestelle ihn für morgen zur ersten Stunde. In bezug auf Hammers Bilder ist er der Meinung Lie-Liechens u. gibt dem Probedruck den Vorzug. Er begleitet uns auf dem Spaziergang, kehrt aber bald um. — Vom Gürtel genießen wir einen schönen Blick in Canaletto-Stimmung. — An opus 106. — Frl. Elias bestellt einen Vorzugsdruck. — Abends Fortsetzung der Feile. — Rf.: Das Tautenheyn-Quartett wird mir verleidet durch den Vortrag, der mehr Raum einnimmt als die Musik.

© Transcription Marko Deisinger.

October 6, 1925, cloudy.

— Revisions to the [text of the] C-minor Fugue. 1 — From Mrs. Komorn (letter= OJ 12/17, [8]): she accedes and offers her thanks. — 2:30 Cube; he brings the new sonata movement; I arrange his first lesson for tomorrow. With regard to Hammer’s pictures, he shares Lie-Liechen's opinion and prefers the test print. He accompanies us on the walk, but soon turns back. — From the Gürtel we enjoy a lovely glimpse of the Canaletto-like atmosphere. — Work on Op. 106. — Miss Elias orders an artist’s proof. — In the evening, continuation of revision. — Radio: The Tautenhayn Quartet is spoiled for me by the lecture, which takes up more space than the music.

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 "Das Organische der Fuge: aufgezeigt an der I. C-Moll-Fuge aus dem Wohltemperierten Klavier von Joh. Seb. Bach," Das Meisterwerk in der Musik, vol. II (1926), pp. 55–95; Eng. transl., pp. 31–54.