7. Bedeckt +10°!

— Von Dr. Baumgarten; (Br.): meine Korrekturen sind angebracht. — Von Frl. Hirsch (Br.): bestätigt die 100 Dollar zum Kurs 708. — Von O. E. Deutsch (Br.= OJ 10/3, [42]): die Redaktion habe ihm die peinliche Ueberraschung bereitet, den Aufsatz bis auf die letzten beiden Absätze zu kürzen. Er macht auf ein Beethoven-Manuscript bei Heck aufmerksam. — An O. E. Deutsch (expr. Br.= WSLB 191.558): stimme der {2888} Kürzung zu; ob er am 12. oder 15. XI kommen könnte? — Von dem D.M.V. (Br.= OC 54/41 aus Botanical Garden): alles wird nach Wien überwiesen. — Vom D.M.V. (Br.= OC 54/42 aus Wien): der Vertrag mit Waldheim-Eberle sei zustandegekommen, ich habe nun alles an die Wiener Filiale zu richten. Sie fragen nach dem Titel des Jahrbuchs. — Gegen Ende der Stunde von Hoboken kommt dessen Gattin, bringt Chrysanthemen – wir besprechen die Einladung – er bezahlt das Bild. — Abends Diktat über „Zerstörung“ anläßlich eines Zitates von Jean Paul „Das deutsche Reich“.

© Transcription Marko Deisinger.

7, cloudy +10°!

— From Dr. Baumgarten; (letter): my corrections are incorporated. — From Miss Hirsch (Br.): confirms the 100 dollars at an exchange rate of 708 [shillings per 100 dollars]. — From O. E. Deutsch (letter= OJ 10/3, [42]): the editors have given him a the painful surprise of having abbreviated my essay to the two final paragraphs. He alerts [me] to a Beethoven manuscript at Heck’s. — To O. E. Deutsch (express letter= WSLB 191.558): agree to the {2888} abbreviation; [ask] whether he could come on November 12 or 15? — From Drei Masken Verlag (letter= OC 54/41 from Munich): everything will be dispatched via Vienna. — From Drei Masken Verlag (letter= OC 54/42 from Vienna): the contract with Waldheim-Eberle has been agreed, I now have to direct everything to the Viennese branch [of the publishing house]. They inquire about the title of the Yearbook. — Towards the end of Hoboken’s lesson his wife arrives, bringing chrysanthemums – we discuss the invitation – he pays for the portrait. — In the evening, dictation concerning “Destruction” on the occasion of a quotation from Jean Paul The German Reich.

© Translation William Drabkin.

7. Bedeckt +10°!

— Von Dr. Baumgarten; (Br.): meine Korrekturen sind angebracht. — Von Frl. Hirsch (Br.): bestätigt die 100 Dollar zum Kurs 708. — Von O. E. Deutsch (Br.= OJ 10/3, [42]): die Redaktion habe ihm die peinliche Ueberraschung bereitet, den Aufsatz bis auf die letzten beiden Absätze zu kürzen. Er macht auf ein Beethoven-Manuscript bei Heck aufmerksam. — An O. E. Deutsch (expr. Br.= WSLB 191.558): stimme der {2888} Kürzung zu; ob er am 12. oder 15. XI kommen könnte? — Von dem D.M.V. (Br.= OC 54/41 aus Botanical Garden): alles wird nach Wien überwiesen. — Vom D.M.V. (Br.= OC 54/42 aus Wien): der Vertrag mit Waldheim-Eberle sei zustandegekommen, ich habe nun alles an die Wiener Filiale zu richten. Sie fragen nach dem Titel des Jahrbuchs. — Gegen Ende der Stunde von Hoboken kommt dessen Gattin, bringt Chrysanthemen – wir besprechen die Einladung – er bezahlt das Bild. — Abends Diktat über „Zerstörung“ anläßlich eines Zitates von Jean Paul „Das deutsche Reich“.

© Transcription Marko Deisinger.

7, cloudy +10°!

— From Dr. Baumgarten; (letter): my corrections are incorporated. — From Miss Hirsch (Br.): confirms the 100 dollars at an exchange rate of 708 [shillings per 100 dollars]. — From O. E. Deutsch (letter= OJ 10/3, [42]): the editors have given him a the painful surprise of having abbreviated my essay to the two final paragraphs. He alerts [me] to a Beethoven manuscript at Heck’s. — To O. E. Deutsch (express letter= WSLB 191.558): agree to the {2888} abbreviation; [ask] whether he could come on November 12 or 15? — From Drei Masken Verlag (letter= OC 54/41 from Munich): everything will be dispatched via Vienna. — From Drei Masken Verlag (letter= OC 54/42 from Vienna): the contract with Waldheim-Eberle has been agreed, I now have to direct everything to the Viennese branch [of the publishing house]. They inquire about the title of the Yearbook. — Towards the end of Hoboken’s lesson his wife arrives, bringing chrysanthemums – we discuss the invitation – he pays for the portrait. — In the evening, dictation concerning “Destruction” on the occasion of a quotation from Jean Paul The German Reich.

© Translation William Drabkin.