1. März 1927 +6°, schön.

— Von Dr. Miller (Br.): dankt für meine Arbeiten, die ihm Klarheit gegeben haben, wird am 3. III im Rundfunk op. 109 nach meiner Ausgabe spielen. — Geld an Saphir geschickt. — Erinnern List, die Arbeit zu vollenden. — Einkauf, Blumen. — Hoboken bedauert, daß ich die Auszeichnung fallen lasse, würdigt aber meine Gründe; sagt, daß Deutsch Sectionschef meine Absage übermitteln werde. — Vom „Kunstwart“ das {3043} Märzheft; darin ein Beethoven-Aufsatz von Berrsche, 1 der meiner als des „bedeutendsten Theoretiker der Gegenwart“ gedenkt.

© Transcription Marko Deisinger.

March 1, 1927, +6°, fair weather.

—From Dr. Miller (letter): he thanks me for my works, which have brought clarity to him, will play Op. 109 on the radio on March 3, in accordance with my edition. — Money sent to Saphir. — We remind List to finish the work. — Shopping, flowers. — Hoboken regrets that I shall not accept the offer of the award, but acknowledges my reasons; he says that Deutsch will communicate my negative response to the section head. — From Der Kunstwart , the {3043} March issue; in it an essay on Beethoven by Berrsche, 1 who regards me as "the most significant theorist of the present day."

© Translation William Drabkin.

1. März 1927 +6°, schön.

— Von Dr. Miller (Br.): dankt für meine Arbeiten, die ihm Klarheit gegeben haben, wird am 3. III im Rundfunk op. 109 nach meiner Ausgabe spielen. — Geld an Saphir geschickt. — Erinnern List, die Arbeit zu vollenden. — Einkauf, Blumen. — Hoboken bedauert, daß ich die Auszeichnung fallen lasse, würdigt aber meine Gründe; sagt, daß Deutsch Sectionschef meine Absage übermitteln werde. — Vom „Kunstwart“ das {3043} Märzheft; darin ein Beethoven-Aufsatz von Berrsche, 1 der meiner als des „bedeutendsten Theoretiker der Gegenwart“ gedenkt.

© Transcription Marko Deisinger.

March 1, 1927, +6°, fair weather.

—From Dr. Miller (letter): he thanks me for my works, which have brought clarity to him, will play Op. 109 on the radio on March 3, in accordance with my edition. — Money sent to Saphir. — We remind List to finish the work. — Shopping, flowers. — Hoboken regrets that I shall not accept the offer of the award, but acknowledges my reasons; he says that Deutsch will communicate my negative response to the section head. — From Der Kunstwart , the {3043} March issue; in it an essay on Beethoven by Berrsche, 1 who regards me as "the most significant theorist of the present day."

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Alexander Berrsche, "Beethoven: Ein Erziehungskapitel," Der Kunstwart, March 1927; a clipping is preserved in Schenker's scrapbook at OC 2/p. 71.