12. Nebel, 11°.

— Von der U.-E. (Br.= WSLB 390 = OJ 12/8, [1]): teilen mit, daß die II. Auflage von op. 78 noch nicht ausgegeben, auch noch lange nicht zu erwarten sei. — Waage: 84.50 kg – also wieder ein Verlust von 0.9 kg! — Heck jun. erscheint mit einem Blatt von Beethoven mit italienischem Text – ich vermute eine Studie für Salieri. Wir übergeben ihm die Heine-Manuscripte zum Verkauf. 1 Lie-Liechen läßt zum erstenmal das Arbeitszimmer heizen. — Von Oppel (K.= OJ 13/10, [48]): erster vorläufiger Bericht aus Leipzig. — Nach Tisch zur Anprobe des Winterrockes. — An Richtera (Br.): Dank für den Lautsprecher, bitte noch einmal den Boten zu schicken wegen der Einrichtung. — Gehen zum Konzert Ivogün – erfahren beim Konzerthaus, daß die Sängerin wegen Erkrankung abgesagt habe – das Abendblatt habe die Mitteilung enthalten! Gerade an diesem Abend versäumten wir durch Zufall das Blatt zu nehmen u. das lud uns den vergeblichen Weg auf den Hals. — Das Buch von Braunstein zu- {3122} ende gelesen. 2 Lie-Liechen schreibt an Klara einen 12 Seiten langen Brief.

© Transcription Marko Deisinger.

12, fog, 11°.

— From UE (letter= WSLB 390 = OJ 12/8, [1]): they say that the second printing of Op. 78 has not yet appeared, but also that the wait will not be long. — Weight: 84.50 kg – thus another loss of 0.9 kg! — Heck Jr. appears with a Beethoven leaf with Italian text – I suspect it is a study for Salieri. We hand over the Heine manuscripts for sale. 1 Lie-Liechen has the study heated for the first time [this season]. — From Oppel (postcard= OJ 13/10, [48]): first, preliminary report from Leipzig. — After lunch, a fitting of the winter coat. — To Richtera (letter): thanks for the loudspeaker; I ask him to send his messenger, in order to set it up. — We go to Ivogün's concert – we discover at the Konzerthaus that the singer has cancelled on account of a cold – the evening paper contained this communication! On this very evening we neglected to take the paper, by chance, and that is what caused us to make this futile trip. —Braunstein book finished. 2 {3122}Lie-Liechen writes a twelve-page letter to Klara.

© Translation William Drabkin.

12. Nebel, 11°.

— Von der U.-E. (Br.= WSLB 390 = OJ 12/8, [1]): teilen mit, daß die II. Auflage von op. 78 noch nicht ausgegeben, auch noch lange nicht zu erwarten sei. — Waage: 84.50 kg – also wieder ein Verlust von 0.9 kg! — Heck jun. erscheint mit einem Blatt von Beethoven mit italienischem Text – ich vermute eine Studie für Salieri. Wir übergeben ihm die Heine-Manuscripte zum Verkauf. 1 Lie-Liechen läßt zum erstenmal das Arbeitszimmer heizen. — Von Oppel (K.= OJ 13/10, [48]): erster vorläufiger Bericht aus Leipzig. — Nach Tisch zur Anprobe des Winterrockes. — An Richtera (Br.): Dank für den Lautsprecher, bitte noch einmal den Boten zu schicken wegen der Einrichtung. — Gehen zum Konzert Ivogün – erfahren beim Konzerthaus, daß die Sängerin wegen Erkrankung abgesagt habe – das Abendblatt habe die Mitteilung enthalten! Gerade an diesem Abend versäumten wir durch Zufall das Blatt zu nehmen u. das lud uns den vergeblichen Weg auf den Hals. — Das Buch von Braunstein zu- {3122} ende gelesen. 2 Lie-Liechen schreibt an Klara einen 12 Seiten langen Brief.

© Transcription Marko Deisinger.

12, fog, 11°.

— From UE (letter= WSLB 390 = OJ 12/8, [1]): they say that the second printing of Op. 78 has not yet appeared, but also that the wait will not be long. — Weight: 84.50 kg – thus another loss of 0.9 kg! — Heck Jr. appears with a Beethoven leaf with Italian text – I suspect it is a study for Salieri. We hand over the Heine manuscripts for sale. 1 Lie-Liechen has the study heated for the first time [this season]. — From Oppel (postcard= OJ 13/10, [48]): first, preliminary report from Leipzig. — After lunch, a fitting of the winter coat. — To Richtera (letter): thanks for the loudspeaker; I ask him to send his messenger, in order to set it up. — We go to Ivogün's concert – we discover at the Konzerthaus that the singer has cancelled on account of a cold – the evening paper contained this communication! On this very evening we neglected to take the paper, by chance, and that is what caused us to make this futile trip. —Braunstein book finished. 2 {3122}Lie-Liechen writes a twelve-page letter to Klara.

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Schenker received one of these manuscripts as a Christmas present from Angi Elias (see diary entry for December 24, 1923).

2 Josef Braunstein, Beethovens Leonore-Ouvertüren (Leipzig: Breitkopf & Härtel, 1927).