14. September 1928 Bedeckt.

— Diktat zum Freien Satz; Fingersatz. — Durchsicht der Papiere im Vorzimmerschrank, der einen Teil der Kleider aufnehmen wird. — Einkäufe; vor dem Abendessen Diktat zum „Freien Satz[“] . — Rf.: BuxbaumMeirecker: Beethoven op. 59 II . Ohne jede Verbindung mit dem Komponisten, ein Ableiern nach Art von Gedichte aufsagenden Kindern.

© Transcription Marko Deisinger.

September 14, 1928, cloudy.

— Dictation for Der freie Satz ; fingering. — Inspection of the papers in the hall cabinet, which will accommodate some of the clothes. — Shopping; before dinner, dictation for Der freie Satz . — Radio: BuxbaumMeirecker: Beethoven, Op. 59, No. 2. Without any rapport with the composer; a droning-out, in the manner of children reciting poetry.

© Translation William Drabkin.

14. September 1928 Bedeckt.

— Diktat zum Freien Satz; Fingersatz. — Durchsicht der Papiere im Vorzimmerschrank, der einen Teil der Kleider aufnehmen wird. — Einkäufe; vor dem Abendessen Diktat zum „Freien Satz[“] . — Rf.: BuxbaumMeirecker: Beethoven op. 59 II . Ohne jede Verbindung mit dem Komponisten, ein Ableiern nach Art von Gedichte aufsagenden Kindern.

© Transcription Marko Deisinger.

September 14, 1928, cloudy.

— Dictation for Der freie Satz ; fingering. — Inspection of the papers in the hall cabinet, which will accommodate some of the clothes. — Shopping; before dinner, dictation for Der freie Satz . — Radio: BuxbaumMeirecker: Beethoven, Op. 59, No. 2. Without any rapport with the composer; a droning-out, in the manner of children reciting poetry.

© Translation William Drabkin.