2. Sehr schön.

— Ich bin wieder ger hergestellt. — Nach Tisch zu Hoboken; Deutsch erwartet mich. Vor allem erledigt er seine Nottebohm-Sorgen mit meiner Hilfe u. fordert mir ein Gutachten über die Echtheit der Sonaten-Erstdrucke der Beethoven Sonaten ab. Um ihm die Schwierigkeit der betreffenden Fragen vom rein künstlerischen Standpunkt zu zeigen, verweise ich als Beispiel auf Chopin op. 10 I . Leider fehlen in der Sammlung die Londoner u. Pariser Erstdrucke. Bülows Ausgabe der Etüden, die ich bisher nicht gekannt, haben mich entsetzt. Nun habe ich zum Schluß meinerseits einen Vorstoß gemacht in der Richtung der Urlinie-Sammlung im Rahmen des Hoboken-Archivs. {3263} Um ½7h heim. — Abends mit Lie-Liechen die Haydn-Sinfonie Gd gespielt, die Nilius im Rf. vorgestern vorgetragen.

© Transcription Marko Deisinger.

2, very fine weather.

— I am again restored. — After lunch, to Hoboken's; Deutsch awaits me. First of all, he solves his Nottebohm problems with my help and and demands of me to vouchsafe the authenticity of the first editions of the Beethoven sonatas. To show him the difficulty of the questions at hand from a purely artistic standpoint, I refer him to the example of Chopin's Op. 10, No. 1. Unfortunately, the London and Paris first editions are missing from the collection. Bülow's edition of the Etudes, which I did not know previously, astonished me. Now I have, to conclude, made a start for my part towards the Urlinie collection within the framework of the Hoboken Archive. {3263} Home at 6:30. — In the evening, I played with Lie-Liechen the Symphony in G major by Haydn, which Nilius had performed on the radio the day before yesterday.

© Translation William Drabkin.

2. Sehr schön.

— Ich bin wieder ger hergestellt. — Nach Tisch zu Hoboken; Deutsch erwartet mich. Vor allem erledigt er seine Nottebohm-Sorgen mit meiner Hilfe u. fordert mir ein Gutachten über die Echtheit der Sonaten-Erstdrucke der Beethoven Sonaten ab. Um ihm die Schwierigkeit der betreffenden Fragen vom rein künstlerischen Standpunkt zu zeigen, verweise ich als Beispiel auf Chopin op. 10 I . Leider fehlen in der Sammlung die Londoner u. Pariser Erstdrucke. Bülows Ausgabe der Etüden, die ich bisher nicht gekannt, haben mich entsetzt. Nun habe ich zum Schluß meinerseits einen Vorstoß gemacht in der Richtung der Urlinie-Sammlung im Rahmen des Hoboken-Archivs. {3263} Um ½7h heim. — Abends mit Lie-Liechen die Haydn-Sinfonie Gd gespielt, die Nilius im Rf. vorgestern vorgetragen.

© Transcription Marko Deisinger.

2, very fine weather.

— I am again restored. — After lunch, to Hoboken's; Deutsch awaits me. First of all, he solves his Nottebohm problems with my help and and demands of me to vouchsafe the authenticity of the first editions of the Beethoven sonatas. To show him the difficulty of the questions at hand from a purely artistic standpoint, I refer him to the example of Chopin's Op. 10, No. 1. Unfortunately, the London and Paris first editions are missing from the collection. Bülow's edition of the Etudes, which I did not know previously, astonished me. Now I have, to conclude, made a start for my part towards the Urlinie collection within the framework of the Hoboken Archive. {3263} Home at 6:30. — In the evening, I played with Lie-Liechen the Symphony in G major by Haydn, which Nilius had performed on the radio the day before yesterday.

© Translation William Drabkin.