7. Schön.

— Bei Tomay korrigire ich u. bereite ihn für das Nächste vor. — Um die Jausezeit bringt Weisse das Hammerbild zurück. — Nach der Jause Wege. — Von Furtwängler (Br.= OC 54/298): „. . geradezu eine Kulturschande“, wenn die Eroica nicht bei Br. u. H. oder Peters durchzusetzen wäre. — Von Deutsch (K.= [OJ 10/3, [130]): der Zapfenstreich von Beethoven eine Entdeckung aus Verlegenheit; fragt nach einem Bearbeiter für einige Schubert-Märsche. — Nach dem Abendessen adressiert Lie-Liechen die Vrieslander-Aufsätze. 1

© Transcription Marko Deisinger.

7, fair weather.

— At Tomay's, I make corrections and prepare him for what will follow. — At teatime, Weisse returns the Hammer portrait. — After teatime, errands. — From Furtwängler (letter= OC 54/298): "… a veritable cultural scandal" if the "Eroica" [essay] were not to be published by Breitkopf & Härtel or Peters. — From Deutsch (postcard= [OJ 10/3, [130]): the military tatoo by Beethoven [was] a discovery arising from a difficult circumstance; he inquires about an arranger for a few marches by Schubert. — After supper, Lie-Liechen addresses [the envelopes for] the copies of Vrieslander's articles. 1

© Translation William Drabkin.

7. Schön.

— Bei Tomay korrigire ich u. bereite ihn für das Nächste vor. — Um die Jausezeit bringt Weisse das Hammerbild zurück. — Nach der Jause Wege. — Von Furtwängler (Br.= OC 54/298): „. . geradezu eine Kulturschande“, wenn die Eroica nicht bei Br. u. H. oder Peters durchzusetzen wäre. — Von Deutsch (K.= [OJ 10/3, [130]): der Zapfenstreich von Beethoven eine Entdeckung aus Verlegenheit; fragt nach einem Bearbeiter für einige Schubert-Märsche. — Nach dem Abendessen adressiert Lie-Liechen die Vrieslander-Aufsätze. 1

© Transcription Marko Deisinger.

7, fair weather.

— At Tomay's, I make corrections and prepare him for what will follow. — At teatime, Weisse returns the Hammer portrait. — After teatime, errands. — From Furtwängler (letter= OC 54/298): "… a veritable cultural scandal" if the "Eroica" [essay] were not to be published by Breitkopf & Härtel or Peters. — From Deutsch (postcard= [OJ 10/3, [130]): the military tatoo by Beethoven [was] a discovery arising from a difficult circumstance; he inquires about an arranger for a few marches by Schubert. — After supper, Lie-Liechen addresses [the envelopes for] the copies of Vrieslander's articles. 1

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Otto Vrieslander, "Heinrich Schenker," Der Kunstwart ix (June 1930, 43rd year), 181–89 (listed in OC 2/p. 80).