14. November 1930 Schön, 10°.

— Am freien Satz. — An der Fugetta für Oppel. — Von Wilhelm (Br.): das Schreiben von Mozio zurück; es ist anders gekommen in bezug auf Mozio u. seine Familie, als er, Wilhelm, sich’s vorgestellt: er habe sich Georg als meinen Nachfolger gedacht!! — Von der U.-E. (K.= OC 52/865): haben den Hochschulblättern ihre Zustimmung erteilt. — Von Deutsch: Albersheims Aufsatz 1 als Drucksache zurück. — Vor der Jause: bei Henkels eine Geflügelschere gekauft (17 S.), bei Fritz; Jause im Aspangcafé, um die Musikhefte noch einmal anzusehen. Wieder begegnen wir Jetty u. den General, die wir nun für Mittwoch um ½5h einladen. — An die Hochschulblätter (K.): die U.-E. stimmt zu. — Rf. 9h Lampa über Kepler.

© Transcription Marko Deisinger.

November 14, 1930, fair weather, 10°.

— Work on Der freie Satz . — Work on the Fug[h]etta, for Oppel. — From Wilhelm (letter): Mozio's letter returned; things have turned out differently with respect to Mozio and his family than he, Wilhelm, had imagined; he thought that Georg would be my successor!! — From UE (postcard= OC 52/865): they have given their agreement to the Hochschule journal . — From Deutsch: Albersheim's article 1 returned as printed papers. — Before teatime: at Henkel's a pair of kitchen shears purchased (17 shillings), at Fritz's; afternoon snack at the Café Aspang, in order to look once more at the issues of Die Musik . Again we encounter Jetty and the General, whom we now invite for 4:30 on Wednesday. — To the Hochschule journal (postcard): UE gives its approval. — Radio, 9 o'clock: Lampa on Kepler.

© Translation William Drabkin.

14. November 1930 Schön, 10°.

— Am freien Satz. — An der Fugetta für Oppel. — Von Wilhelm (Br.): das Schreiben von Mozio zurück; es ist anders gekommen in bezug auf Mozio u. seine Familie, als er, Wilhelm, sich’s vorgestellt: er habe sich Georg als meinen Nachfolger gedacht!! — Von der U.-E. (K.= OC 52/865): haben den Hochschulblättern ihre Zustimmung erteilt. — Von Deutsch: Albersheims Aufsatz 1 als Drucksache zurück. — Vor der Jause: bei Henkels eine Geflügelschere gekauft (17 S.), bei Fritz; Jause im Aspangcafé, um die Musikhefte noch einmal anzusehen. Wieder begegnen wir Jetty u. den General, die wir nun für Mittwoch um ½5h einladen. — An die Hochschulblätter (K.): die U.-E. stimmt zu. — Rf. 9h Lampa über Kepler.

© Transcription Marko Deisinger.

November 14, 1930, fair weather, 10°.

— Work on Der freie Satz . — Work on the Fug[h]etta, for Oppel. — From Wilhelm (letter): Mozio's letter returned; things have turned out differently with respect to Mozio and his family than he, Wilhelm, had imagined; he thought that Georg would be my successor!! — From UE (postcard= OC 52/865): they have given their agreement to the Hochschule journal . — From Deutsch: Albersheim's article 1 returned as printed papers. — Before teatime: at Henkel's a pair of kitchen shears purchased (17 shillings), at Fritz's; afternoon snack at the Café Aspang, in order to look once more at the issues of Die Musik . Again we encounter Jetty and the General, whom we now invite for 4:30 on Wednesday. — To the Hochschule journal (postcard): UE gives its approval. — Radio, 9 o'clock: Lampa on Kepler.

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Gerhard Albersheim, "Heinrich Schenker: Grundlagen und Bedeutung seines Werkes," Rheinische Musik- und Theaterzeitung xxxi/15-16 (Cologne, 1930), 259-61, 270-74, listed at OC 2/p. 80, copies preserved at OC B/135 and OJ 21/23.