13. Schön!

Während des Frühstücks erhebt sich ein heftiger Sturm. — An Frau Kirschenbaum als „Muster ohne Worte“ ein weißer Seidenstrumpf zum {3634} Repassiren. — Durch Gottes Wetter-Patiençe irregeführt bleiben wir in der Nähe des Hauses; – ich beginne auf einer Bank in der Nähe den Brief an Rinn zu diktiren, wir müssen aber ins Lesezimmer übersiedeln; ich spiele dann Klavier, 3 Stücke! — Wir nehmen keine Jause! — Von Wilhelm (Br.): empfiehlt Neokratin 1 u. erzählt einen saftigen Witz! — Von Jetty (Ansichtsk.): Gratuliert mir zum „Namenstag“. 2 — Von Lanzer (Br.): hofft, Mozio werde die Raten auch weiter pünktlich zahlen. — Abends muß ich erbrechen; wir rufen Dr. Hirschfeld!

© Transcription Marko Deisinger.

13, fair weather!

During breakfast, a hefty storm erupts. — To Mrs. Kirschenbaum, as "Sample without Words," a white silk stocking for {3634} repair. — Misled by God’s solitaire with the weather, we stay in the vicinity of the hotel; – I begin to dictate a letter to Rinn on a nearby bench, but we must relocate to the reading room; then I play the piano, three pieces! — We do not take afternoon snack! — From Wilhelm (letter): recommends neocratin 1 and tells a racy joke! — From Jetty (picture postcard): she congratulates me on my "name-day." 2 — From Lanzer (letter): he hopes that Mozio will continue to pay the installments promptly. — In the evening, I need to vomit; we call Dr. Hirschfeld!

© Translation William Drabkin.

13. Schön!

Während des Frühstücks erhebt sich ein heftiger Sturm. — An Frau Kirschenbaum als „Muster ohne Worte“ ein weißer Seidenstrumpf zum {3634} Repassiren. — Durch Gottes Wetter-Patiençe irregeführt bleiben wir in der Nähe des Hauses; – ich beginne auf einer Bank in der Nähe den Brief an Rinn zu diktiren, wir müssen aber ins Lesezimmer übersiedeln; ich spiele dann Klavier, 3 Stücke! — Wir nehmen keine Jause! — Von Wilhelm (Br.): empfiehlt Neokratin 1 u. erzählt einen saftigen Witz! — Von Jetty (Ansichtsk.): Gratuliert mir zum „Namenstag“. 2 — Von Lanzer (Br.): hofft, Mozio werde die Raten auch weiter pünktlich zahlen. — Abends muß ich erbrechen; wir rufen Dr. Hirschfeld!

© Transcription Marko Deisinger.

13, fair weather!

During breakfast, a hefty storm erupts. — To Mrs. Kirschenbaum, as "Sample without Words," a white silk stocking for {3634} repair. — Misled by God’s solitaire with the weather, we stay in the vicinity of the hotel; – I begin to dictate a letter to Rinn on a nearby bench, but we must relocate to the reading room; then I play the piano, three pieces! — We do not take afternoon snack! — From Wilhelm (letter): recommends neocratin 1 and tells a racy joke! — From Jetty (picture postcard): she congratulates me on my "name-day." 2 — From Lanzer (letter): he hopes that Mozio will continue to pay the installments promptly. — In the evening, I need to vomit; we call Dr. Hirschfeld!

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Neokratin (neocratin): An analgesic pharmaceutical preparation for the treatment of headache, neuralgia, migraine and influenza.

2 July 13, the name-day of Heinrich in the Catholic calendar, after the beatified Holy Roman Emperor Heinrich II (?973–1024).