25. August 1932 Herbstliche Schöne! +15°.

— Frühstück auf dem Balkon. — Ausfertigung der Uebergreifbilder [für Der freie Satz]. — Zwischen 11–12h im Gespräch mit der Baronin: über ein Unwohlsein ihrer Schwester. — Von Vrieslander (Br.): bittet um Verwendung bei Haas wegen des Schubert-Jahrbuches; 1 sagt eine Münchner Musiklehrerin an, eine gewesene Schülerin von ihm, die sich in ihrem Prospekt zu meiner Lehre bekennt! — An Vrieslander (K.): schreibe gleich an Haas; die Dame ist mir willkommen. — An Haas (K.): erbitte für Vrieslander das Schubert-Jahrbuch; 2 frage, ob die Bibliothek das Pflichtexemplar der „Fünf Urlinie-Tafeln“ erhalten hat; über v. H. s Besuch u. seinen Chopin-Plan. — Von Baumgarten (Br.): Dank für die Photographie. — Die Jause im Café Stern: hören am Nachbartisch von einem Einbruch in unserem Hotel erzählen! — Bei der Wäscherin erfahren wir mehr dazu: Einem englischen Ehepaar sei außer den Pässen u. S. 1900 auch viel Schmuck im Werte von S. 20000 gestohlen worden. Der Einbruch geschah während der „Pyjama-Redoute“ 3 zwischen 8–½9h. Nachts war das Hotel von Kriminalbeamten förmlich umstellt! Keine Spur vom Täter!!

© Transcription Marko Deisinger.

August 25, 1932, autumnal beauty! +15°.

— Breakfast on the balcony. — Completion of the figures for "Reaching Over" [for Free Composition ]. — Between 11 and 12 o’clock, in conversation with the baroness: about an illness of her sister’s. — From Vrieslander (letter): he asks me to intercede with Haas in connection with the Schubert yearbook; 1 announces a Munich music teacher, a former pupil of his who, according to her prospectus, is committed to my theory! — To Vrieslander (postcard): I shall write to Haas immediately; the lady is welcome with me. — To Haas (postcard): I request the Schubert yearbook for Vrieslander; 2 I ask whether the library has received the obligatory copy of the Five Analyses in Sketchform ; concerning Hoboken’s visit and his Chopin plan. — From Baumgarten (letter): thanks for the photograph. — Afternoon snack at the Café Stern: at the table next to us, we learn of a break-in in our hotel! — We find out more about it from the laundress: an English couple were robbed not only of their passports and 1,900 shillings but also of much jewelry worth 20,000 shillings. The break-in occurred during the "pyjama party," 2 between 8 and 8:30. During the night, the hotel was verily surrounded by detectives! No trace of the perpetrators!!

© Translation William Drabkin.

25. August 1932 Herbstliche Schöne! +15°.

— Frühstück auf dem Balkon. — Ausfertigung der Uebergreifbilder [für Der freie Satz]. — Zwischen 11–12h im Gespräch mit der Baronin: über ein Unwohlsein ihrer Schwester. — Von Vrieslander (Br.): bittet um Verwendung bei Haas wegen des Schubert-Jahrbuches; 1 sagt eine Münchner Musiklehrerin an, eine gewesene Schülerin von ihm, die sich in ihrem Prospekt zu meiner Lehre bekennt! — An Vrieslander (K.): schreibe gleich an Haas; die Dame ist mir willkommen. — An Haas (K.): erbitte für Vrieslander das Schubert-Jahrbuch; 2 frage, ob die Bibliothek das Pflichtexemplar der „Fünf Urlinie-Tafeln“ erhalten hat; über v. H. s Besuch u. seinen Chopin-Plan. — Von Baumgarten (Br.): Dank für die Photographie. — Die Jause im Café Stern: hören am Nachbartisch von einem Einbruch in unserem Hotel erzählen! — Bei der Wäscherin erfahren wir mehr dazu: Einem englischen Ehepaar sei außer den Pässen u. S. 1900 auch viel Schmuck im Werte von S. 20000 gestohlen worden. Der Einbruch geschah während der „Pyjama-Redoute“ 3 zwischen 8–½9h. Nachts war das Hotel von Kriminalbeamten förmlich umstellt! Keine Spur vom Täter!!

© Transcription Marko Deisinger.

August 25, 1932, autumnal beauty! +15°.

— Breakfast on the balcony. — Completion of the figures for "Reaching Over" [for Free Composition ]. — Between 11 and 12 o’clock, in conversation with the baroness: about an illness of her sister’s. — From Vrieslander (letter): he asks me to intercede with Haas in connection with the Schubert yearbook; 1 announces a Munich music teacher, a former pupil of his who, according to her prospectus, is committed to my theory! — To Vrieslander (postcard): I shall write to Haas immediately; the lady is welcome with me. — To Haas (postcard): I request the Schubert yearbook for Vrieslander; 2 I ask whether the library has received the obligatory copy of the Five Analyses in Sketchform ; concerning Hoboken’s visit and his Chopin plan. — From Baumgarten (letter): thanks for the photograph. — Afternoon snack at the Café Stern: at the table next to us, we learn of a break-in in our hotel! — We find out more about it from the laundress: an English couple were robbed not only of their passports and 1,900 shillings but also of much jewelry worth 20,000 shillings. The break-in occurred during the "pyjama party," 2 between 8 and 8:30. During the night, the hotel was verily surrounded by detectives! No trace of the perpetrators!!

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Probably the Bericht über den Internationalen Kongress für Schubertforschung: Wien, 25. bis 29. November 1928. Veranstaltet mit Unterstützung des Archivs für Photogramme musikalischer Meisterhandschriften an der Musiksammlung der Nationalbibliothek in Wien (Augsburg: Bennor Filser, 1929).

2 Probably the Bericht über den Internationalen Kongress für Schubertforschung: Wien, 25. bis 29. November 1928. Veranstaltet mit Unterstützung des Archivs für Photogramme musikalischer Meisterhandschriften an der Musiksammlung der Nationalbibliothek in Wien (Augsburg: Bennor Filser, 1929).

3 Redoute: Austrian German for "masked ball" or "costume party."