15.

Um 6h auf: um ½10h Ausfahrt. Violin kommt auf den Perron; er erzählt von der Möglichkeit einer Anstellung! Die Reise geht gut vonstatten; eine Frau von Förster, Wittwe [sic] nach einem im Krieg gefallenen Marine-Offizier 1 sitzt uns gegenüber, im letzten Teil der Fahrt kommen wir in ein Gespräch. Auffallend ist die geradezu gesellschaftliche Höflichkeit der Schaffner. Ankunft bei heftigstem Regen in Bökstein – steigen im Kurhaus ab.

© Transcription Marko Deisinger.

15.

Up at 6 o’clock, departure at 9:30. Violin meets us on the platform; he speaks about the possibility of a position! The journey passes off smoothly; a Mrs. von Förster, widow of a naval officer who died in the War, 1 sits opposite; during the last part of our journey we begin to converse. The thoroughly polite behavior of the conductor is striking. Arrival in Böckstein in heavy rain – we get off at the Kurhaus.

© Translation William Drabkin.

15.

Um 6h auf: um ½10h Ausfahrt. Violin kommt auf den Perron; er erzählt von der Möglichkeit einer Anstellung! Die Reise geht gut vonstatten; eine Frau von Förster, Wittwe [sic] nach einem im Krieg gefallenen Marine-Offizier 1 sitzt uns gegenüber, im letzten Teil der Fahrt kommen wir in ein Gespräch. Auffallend ist die geradezu gesellschaftliche Höflichkeit der Schaffner. Ankunft bei heftigstem Regen in Bökstein – steigen im Kurhaus ab.

© Transcription Marko Deisinger.

15.

Up at 6 o’clock, departure at 9:30. Violin meets us on the platform; he speaks about the possibility of a position! The journey passes off smoothly; a Mrs. von Förster, widow of a naval officer who died in the War, 1 sits opposite; during the last part of our journey we begin to converse. The thoroughly polite behavior of the conductor is striking. Arrival in Böckstein in heavy rain – we get off at the Kurhaus.

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 Presumably Lieutenant Commander Max Ritter von Förster who, as chief of staff of the fleet on the Danube, died when a mine exploded in the Romanian port of Brăila in 1917.