[Ink heavily smudged, illegible in many places]
[printed letterhead: ]

Universal-Edition, A.-G.
Wien I, Karlsplatz 6
D/W
Wien, 14. November 1919..
Wohlgeboren Herrn Prof. Dr. Heinrich Schenker
Wien

Sehr geehrter Herr Professor!

Verzeihen 1 Sie, dass unsere Auslieferungsabteilung den Preis 2 falsch berechnet hat. Ich werde [?das] sofort richtigstellen. Opus 111 geht an Fräulein Baudrexel ab. [?Jetzt] erhalten Sie, Erlagschein liegt anbei.

Ueber die Wiederaufnahme Ihrer Tätigkeit für die für die Universal-Blätter freue ich mich sehr. – Ihren Standpunkt dem Anbruch gegenüber kann ich wohl verstehen, aber schliesslich hoffe ich, dass auch diese "Mumien" noch zum Leben zu erwecken sein werden; dazu wollen Sie ja gutes mithelfen.


Mit vorzüglichen Grüssen
Ihr in Verehrung
ergebener
[signed:] Hertzka

© Transcription Ian Bent, 2009

[Ink heavily smudged, illegible in many places]
[printed letterhead: ]

Universal Edition & Co.,
Vienna I, Karlsplatz 6
D/W
Vienna, November 14, 1919
Prof. Heinrich Schenker, Esq.,
Vienna

Dear Professor,

Forgive 1 us for the fact that our delivery department has calculated the price 2 incorrectly. I will correct that immediately. Op. 111 is on its way to Miss Baudrexel. Postal payment form is [?now] enclosed herewith.

Regarding the [?possibility] of your [?contribution] to Universal Dispatches I hope that you will assist well with the "mummies."


With cordial greetings,
In admiration,
Yours truly,
[signed:] Hertzka

© Translation Ian Bent, 2009

[Ink heavily smudged, illegible in many places]
[printed letterhead: ]

Universal-Edition, A.-G.
Wien I, Karlsplatz 6
D/W
Wien, 14. November 1919..
Wohlgeboren Herrn Prof. Dr. Heinrich Schenker
Wien

Sehr geehrter Herr Professor!

Verzeihen 1 Sie, dass unsere Auslieferungsabteilung den Preis 2 falsch berechnet hat. Ich werde [?das] sofort richtigstellen. Opus 111 geht an Fräulein Baudrexel ab. [?Jetzt] erhalten Sie, Erlagschein liegt anbei.

Ueber die Wiederaufnahme Ihrer Tätigkeit für die für die Universal-Blätter freue ich mich sehr. – Ihren Standpunkt dem Anbruch gegenüber kann ich wohl verstehen, aber schliesslich hoffe ich, dass auch diese "Mumien" noch zum Leben zu erwecken sein werden; dazu wollen Sie ja gutes mithelfen.


Mit vorzüglichen Grüssen
Ihr in Verehrung
ergebener
[signed:] Hertzka

© Transcription Ian Bent, 2009

[Ink heavily smudged, illegible in many places]
[printed letterhead: ]

Universal Edition & Co.,
Vienna I, Karlsplatz 6
D/W
Vienna, November 14, 1919
Prof. Heinrich Schenker, Esq.,
Vienna

Dear Professor,

Forgive 1 us for the fact that our delivery department has calculated the price 2 incorrectly. I will correct that immediately. Op. 111 is on its way to Miss Baudrexel. Postal payment form is [?now] enclosed herewith.

Regarding the [?possibility] of your [?contribution] to Universal Dispatches I hope that you will assist well with the "mummies."


With cordial greetings,
In admiration,
Yours truly,
[signed:] Hertzka

© Translation Ian Bent, 2009

Footnotes

1 Receipt of this letter is recorded in Schenker's diary at OJ 3/1, p. 2178, November 17, 1919: "Von Hertzka (Br.): berichtigt die Rechnung über die „IX." werde op. 111 senden u. hoffe, daß ich zur Belehrung der Mumien helfen werde." ("From Hertzka (letter): corrects the bill for the Ninth Symphony, will send Op. 111, and hopes that I will help in the instruction of the mummies.")

2 The pre-war price of Schenker's Beethovens Neunte Sinfonie.