25. Dezember 1926 -6°, schön.

— An van H. (Br.): Dank für die beiden sinnigen Weihnachtsgaben; namentlich unterstreiche ich die Bedeutung der Photographien-Sammlung, um ihm als den Spender die Tragweite so bewußt zu machen, wie sie mir bewußt ist; erwähne, daß Roth gegenüber Dr. Einstein über die Verständlichkeit meiner Arbeiten geklagt habe, daß Einstein möglicherweise der gleichen Meinung ist u. daß hier wohl auch die Ursache der Sabotage liegen mag. — Frieda zum Mittagessen, bringt einen Kaktus in einem Rosenthal-Töpfchen. — Den ganzen Tag zuhause.

© Transcription Marko Deisinger.

December 25, 1926, -6°, fair weather.

— To van H. (letter): thanks for the two thoughtful Christmas presents; in particular, I underscore the significance of the collection of photographs, to make the donor as aware of its far-reaching implications as I am; I mention that Roth has complained to Dr. Einstein about the comprehensibility of my works, that Einstein may be of the same opinion, and that herein may lie the cause of the sabotage. — Frieda for midday meal; she brings a cactus in a small Rosenthal vase. — The entire day at home.

© Translation William Drabkin.

25. Dezember 1926 -6°, schön.

— An van H. (Br.): Dank für die beiden sinnigen Weihnachtsgaben; namentlich unterstreiche ich die Bedeutung der Photographien-Sammlung, um ihm als den Spender die Tragweite so bewußt zu machen, wie sie mir bewußt ist; erwähne, daß Roth gegenüber Dr. Einstein über die Verständlichkeit meiner Arbeiten geklagt habe, daß Einstein möglicherweise der gleichen Meinung ist u. daß hier wohl auch die Ursache der Sabotage liegen mag. — Frieda zum Mittagessen, bringt einen Kaktus in einem Rosenthal-Töpfchen. — Den ganzen Tag zuhause.

© Transcription Marko Deisinger.

December 25, 1926, -6°, fair weather.

— To van H. (letter): thanks for the two thoughtful Christmas presents; in particular, I underscore the significance of the collection of photographs, to make the donor as aware of its far-reaching implications as I am; I mention that Roth has complained to Dr. Einstein about the comprehensibility of my works, that Einstein may be of the same opinion, and that herein may lie the cause of the sabotage. — Frieda for midday meal; she brings a cactus in a small Rosenthal vase. — The entire day at home.

© Translation William Drabkin.