16.

Sehr liebevoller Brief von Deetjen. — Floriz erscheint zu Tisch u. meldet, daß er bei der Musterung als tauglich behalten wurde! – eine Tatsache, die wir uns gar nicht vorstellen können u. deren Tragweite zu überblicken wir fürs erste nicht einmal noch {859} Lust finden.

*

Abends Brief an Wilhelm geschrieben (4 Seiten lang) u. den Zahlungsauftrag der Hirsch’schen Stiftung beigelegt. — Schluß Abschluß des Ausgaben-Abschnittes.

*

© Transcription Marko Deisinger.

16.

Very kindhearted letter from Deetjen. — Floriz appears at lunch and reports that he was pronounced fit at the [army] medical examination! – a fact that we are quite unable to comprehend and whose import we are initially unwilling even to contemplate. {859}

*

In the evening, a letter to Wilhelm written (four pages long), with the invoice from the Hirsch Foundation enclosed. — Conclusion on the section on editions [of Op. 111 ].

*

© Translation William Drabkin.

16.

Sehr liebevoller Brief von Deetjen. — Floriz erscheint zu Tisch u. meldet, daß er bei der Musterung als tauglich behalten wurde! – eine Tatsache, die wir uns gar nicht vorstellen können u. deren Tragweite zu überblicken wir fürs erste nicht einmal noch {859} Lust finden.

*

Abends Brief an Wilhelm geschrieben (4 Seiten lang) u. den Zahlungsauftrag der Hirsch’schen Stiftung beigelegt. — Schluß Abschluß des Ausgaben-Abschnittes.

*

© Transcription Marko Deisinger.

16.

Very kindhearted letter from Deetjen. — Floriz appears at lunch and reports that he was pronounced fit at the [army] medical examination! – a fact that we are quite unable to comprehend and whose import we are initially unwilling even to contemplate. {859}

*

In the evening, a letter to Wilhelm written (four pages long), with the invoice from the Hirsch Foundation enclosed. — Conclusion on the section on editions [of Op. 111 ].

*

© Translation William Drabkin.