16. 15°, sehr schöner Tag.

— Von Dahms (Br.): 1 gratuliert zum Geburtstag, bezeichnet sich {2081} als Opfer des Krieges früher, der Masse gegenwärtig, äußert überhaupt ernste Besorgnisse wegen der Zukunft; schöpfe Trost aus Nietzsche[,] Kierkegard; erzählt auch von Vrieslanders Resignation. — Gärtner bringt 1 kg gute Zuckerln für 20 Kronen, auch zwei gute Zigarren. — 45 kg Kohle (für 3 Wochen) übernommen. — Nach Kirchberg (Br.) einer Annonce 2 folgend Anfrage nach Unterkunft u. Preis. — Von Mittelmann (express-K.): trägt drei ½ kg Gläser Marmelade an, zu einem billigeren Preis als früher. — An ihn (K.): lehne ab, weil schon versehen, lade ihn zu einem Besuch ein.

© Transcription Marko Deisinger.

16 15°, very nice day.

— From Dahms (letter): 1 sends birthday congratulations, calls himself {2081} a victim of the war earlier, of the masses now, expresses serious anxieties about the future, draws consolation from Nietzsche [and] Kierkegaard; tells of Vrieslander's resignation. — Gärtner brings a kilogram of good candies for 20 Kronen, as well as two good cigars. — 45 kilograms of coal (for three weeks) accepted. — To Kirchberg (letter) in response to an advertisement, 2 inquire about accommodation and price. — From Mittelmann (express postcard): offers three 500-gram jars of jam at a lower price than before. — To him (postcard): reject because already stocked, invite him to visit.

© Translation Scott Witmer.

16. 15°, sehr schöner Tag.

— Von Dahms (Br.): 1 gratuliert zum Geburtstag, bezeichnet sich {2081} als Opfer des Krieges früher, der Masse gegenwärtig, äußert überhaupt ernste Besorgnisse wegen der Zukunft; schöpfe Trost aus Nietzsche[,] Kierkegard; erzählt auch von Vrieslanders Resignation. — Gärtner bringt 1 kg gute Zuckerln für 20 Kronen, auch zwei gute Zigarren. — 45 kg Kohle (für 3 Wochen) übernommen. — Nach Kirchberg (Br.) einer Annonce 2 folgend Anfrage nach Unterkunft u. Preis. — Von Mittelmann (express-K.): trägt drei ½ kg Gläser Marmelade an, zu einem billigeren Preis als früher. — An ihn (K.): lehne ab, weil schon versehen, lade ihn zu einem Besuch ein.

© Transcription Marko Deisinger.

16 15°, very nice day.

— From Dahms (letter): 1 sends birthday congratulations, calls himself {2081} a victim of the war earlier, of the masses now, expresses serious anxieties about the future, draws consolation from Nietzsche [and] Kierkegaard; tells of Vrieslander's resignation. — Gärtner brings a kilogram of good candies for 20 Kronen, as well as two good cigars. — 45 kilograms of coal (for three weeks) accepted. — To Kirchberg (letter) in response to an advertisement, 2 inquire about accommodation and price. — From Mittelmann (express postcard): offers three 500-gram jars of jam at a lower price than before. — To him (postcard): reject because already stocked, invite him to visit.

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 = OJ 10/1, [37], June 13, 1919.

2 The advertisement appeared in the Neue Freie Presse and read: "Kirchberg on the Pielach (on the Mariazell train): Summer apartments with good meals in the Potuschak restaurant, Kirchberg on the Pielach on the Mariazell train," in: Neue Freie Presse , No. 19686, June 15, 1919, morning edition, p. 31.