24. Nov. 1919

Von Dr. Türkel (Br.): Auskunft über die Unterbrechung der Verjährung u. Belehrung darüber, daß ich kein Recht habe, Ersatz meiner [illeg]Mühen u. Briefe usw. zu fordern! — Von Dr. Baumgarten (K.): erneuert den Rat, an Mendel heranzutreten. 1 — Von Hans Guttmann langer Brief: Darstellung seiner Verhältnisse. — Der Spirituskocher zeigt sich widerspenstig, wir begeben uns daher sofort auf die Suche, nicht ohne Besorgnis, verschaffen uns aus dem Lehmann 2 einige Adressen u. suchen die Geschäfte ab, bis wir Stephansplatz No. 7 einen Doppelkocher für 140 Kronen finden. — An Dr. Türkel (Br.): Protest gegen Mißverständnis; Vorschlag an Mendl, die aufgelaufenen u. noch laufenden Beträge + Honorar zur [illeg]Auszahlung zu bringen, wogegen ich mich bereit erkläre, den Betrag des Honorars zurückzuerstatten, falls das Honorar zugebilligt würde; begründe den Vorschlag mit Mendels Wunsch, die Sache so rasch als möglich auszutragen u. mit dem argumentum ad minus, mit der Bereitschaft, für die 10.000 M. einzutreten; weniger handle es sich mir um Geld, als um Ruhe.

© Transcription Marko Deisinger.

November 24, 1919

From Dr. Türkel (letter): information about interrupting the limitation period and a lecture that I do not have the right to demand compensation for my efforts and letters, etc.! — From Dr. Baumgarten (postcard): reiterates his advice to approach Mendel. 1 — From Hans Guttmann long letter: description of his situation. — The denatured alcohol cooker is acting strange, so we immediately start looking, not without concern, get a few addresses from the Lehmann 2 and look in the stores until we find a double cooker at Stephansplatz No. 7 for 140 Kronen. — To Dr. Türkel (letter): protest against misunderstanding; proposal to Mendl to pay the accrued and current bills and fees, whereby I express my willingness to return the fee amount if the fee is approved; give Mendel's wish to bring this matter to a close as quickly as possible as the reason for the proposal and with the argumentum ad minus, with the willingness to advocate for the 10,000 Marks; I am less bent on the money than on peace and quiet.

© Translation Scott Witmer.

24. Nov. 1919

Von Dr. Türkel (Br.): Auskunft über die Unterbrechung der Verjährung u. Belehrung darüber, daß ich kein Recht habe, Ersatz meiner [illeg]Mühen u. Briefe usw. zu fordern! — Von Dr. Baumgarten (K.): erneuert den Rat, an Mendel heranzutreten. 1 — Von Hans Guttmann langer Brief: Darstellung seiner Verhältnisse. — Der Spirituskocher zeigt sich widerspenstig, wir begeben uns daher sofort auf die Suche, nicht ohne Besorgnis, verschaffen uns aus dem Lehmann 2 einige Adressen u. suchen die Geschäfte ab, bis wir Stephansplatz No. 7 einen Doppelkocher für 140 Kronen finden. — An Dr. Türkel (Br.): Protest gegen Mißverständnis; Vorschlag an Mendl, die aufgelaufenen u. noch laufenden Beträge + Honorar zur [illeg]Auszahlung zu bringen, wogegen ich mich bereit erkläre, den Betrag des Honorars zurückzuerstatten, falls das Honorar zugebilligt würde; begründe den Vorschlag mit Mendels Wunsch, die Sache so rasch als möglich auszutragen u. mit dem argumentum ad minus, mit der Bereitschaft, für die 10.000 M. einzutreten; weniger handle es sich mir um Geld, als um Ruhe.

© Transcription Marko Deisinger.

November 24, 1919

From Dr. Türkel (letter): information about interrupting the limitation period and a lecture that I do not have the right to demand compensation for my efforts and letters, etc.! — From Dr. Baumgarten (postcard): reiterates his advice to approach Mendel. 1 — From Hans Guttmann long letter: description of his situation. — The denatured alcohol cooker is acting strange, so we immediately start looking, not without concern, get a few addresses from the Lehmann 2 and look in the stores until we find a double cooker at Stephansplatz No. 7 for 140 Kronen. — To Dr. Türkel (letter): protest against misunderstanding; proposal to Mendl to pay the accrued and current bills and fees, whereby I express my willingness to return the fee amount if the fee is approved; give Mendel's wish to bring this matter to a close as quickly as possible as the reason for the proposal and with the argumentum ad minus, with the willingness to advocate for the 10,000 Marks; I am less bent on the money than on peace and quiet.

© Translation Scott Witmer.

Footnotes

1 Presumably the bequest from Sofie Deutsch's will.

2 Adolph Lehmann’s Allgemeiner Wohnungs-Anzeiger nebst Handels- und Gewerbe-Adreßbuch für d. k.k. Reichshaupt- u. Residenzstadt Wien u. Umgebung [trade directory] (Vienna, 1859–1922).