4. Schöner kühler Tag!

— Wir sagen uns pneumatisch bei Dodi für morgen, 2h nachmittags, an. — Recom. Schreiben an die Steuerbehörde mit Bitte um Reduktion u. Raten. —

*

{4} Lie-Liechen setzt den Schmuck um, obgleich wir im Begriffe sind, ihn vielleicht in den nächsten Tagen auszulösen.

*

Rußlands Ultimatum an Bulgarien! 1 Landung von Truppen der Alliierten in Saloniki. 2 Der Weltkrieg tritt ins letzte Stadium. Nach Erledigung des Balkanproblems wird die Geschichte nunmehr einen den Weg zu gehen haben, den ein solches Ereignis wie die Zusammenschmiedung der deutschen Centralmächte, Bulgarien s, der Türkei u. der vielen Millionen Moham[m]edaner in Asien u. Afrika unerbittlich vorzeichnen wird. Mit anderen Worten: Der Balkankrieg ist die letzte Ursache von Menschenhand gesetzt, alles Andere wird sich als Wirkung ergeben. —

— Wilhelm Meister, VI. Buch 3 zuende.

*

© Transcription Marko Deisinger.

4. Beautiful cool day!

— We accept, by pneumatic mail, Dodi's invitation for tomorrow at 2 o'clock in the afternoon. — Registered letter to the tax authorities, with a request for a reduction, and for payment by installments. —

*

{4} Lie-Liechen moves the jewelry, although we are thinking of selling them perhaps in the next few days.

*

Russia's ultimatum to Bulgaria! 1 Landing of the Allied troops in Thessaloniki. 2 The world war is reaching its final phase. Once the Balkan problem has been solved, the world will have to follow a path which will mark out an event such as the forging of an alliance of the German central powers, Bulgaria, Turkey and the many millions of Muslims in Asia and Africa as inexorable. In other words: the Balkan War is the ultimate cause of human activity, everything else will prove to be its effect. —

— Wilhelm Meister, Book 6, 3 finished.

*

© Translation William Drabkin.

4. Schöner kühler Tag!

— Wir sagen uns pneumatisch bei Dodi für morgen, 2h nachmittags, an. — Recom. Schreiben an die Steuerbehörde mit Bitte um Reduktion u. Raten. —

*

{4} Lie-Liechen setzt den Schmuck um, obgleich wir im Begriffe sind, ihn vielleicht in den nächsten Tagen auszulösen.

*

Rußlands Ultimatum an Bulgarien! 1 Landung von Truppen der Alliierten in Saloniki. 2 Der Weltkrieg tritt ins letzte Stadium. Nach Erledigung des Balkanproblems wird die Geschichte nunmehr einen den Weg zu gehen haben, den ein solches Ereignis wie die Zusammenschmiedung der deutschen Centralmächte, Bulgarien s, der Türkei u. der vielen Millionen Moham[m]edaner in Asien u. Afrika unerbittlich vorzeichnen wird. Mit anderen Worten: Der Balkankrieg ist die letzte Ursache von Menschenhand gesetzt, alles Andere wird sich als Wirkung ergeben. —

— Wilhelm Meister, VI. Buch 3 zuende.

*

© Transcription Marko Deisinger.

4. Beautiful cool day!

— We accept, by pneumatic mail, Dodi's invitation for tomorrow at 2 o'clock in the afternoon. — Registered letter to the tax authorities, with a request for a reduction, and for payment by installments. —

*

{4} Lie-Liechen moves the jewelry, although we are thinking of selling them perhaps in the next few days.

*

Russia's ultimatum to Bulgaria! 1 Landing of the Allied troops in Thessaloniki. 2 The world war is reaching its final phase. Once the Balkan problem has been solved, the world will have to follow a path which will mark out an event such as the forging of an alliance of the German central powers, Bulgaria, Turkey and the many millions of Muslims in Asia and Africa as inexorable. In other words: the Balkan War is the ultimate cause of human activity, everything else will prove to be its effect. —

— Wilhelm Meister, Book 6, 3 finished.

*

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 "Russisches Ultimatum an Bulgarien. Befristet mit vierundzwanzig Stunden," Neue Freie Presse, No. 18362, October 4, 1915, p. 1.

2 "Truppenlandungen in Saloniki," Neues Wiener Journal, No. 7884, October 4, 1915, 23rd year, extra edition, p. 1.

3 Johann Wolfgang von Goethe, Wilhelm Meisters Lehrjahre (Wilhelm Meister's Apprenticeship), first published in 1795–96 (Berlin: Johann Friedrich Unger).