6. XII.

N. Fr. Pr.“ Kohlennot aufs Höchste gestiegen! 1 Churchill kündigt Strafen für Deutschland an, die alles bisherige an Schrecklichkeit übertreffen werden! 2 – wer wird die Entente für ihr Verbrechen strafen?? — Der deutsche Kronprinz drückt sich recht politisch aus, bewundert sogar Wilson, stellt Ludendorff als den Störenfried hin! Er selbst habe den Krieg niemals gewünscht u. schon 1914 für verloren gehalten! 3 England wünscht etwas mehr Hungersnot (Westminster-Gazette!). 4 — Judenpogrome in Holleschau, Mähren. 5 — „Arb. Ztg.“ Notiz-Titel: „Schreckliche Strafe“ 6 „Man hungert ihnen zu wenig“ 7 „Die französischen Sozialisten für Hilfe an Deutschland 8 – zu spät, weniger wirksam als die Zerstörung! — „Den Czechen geht es gut“ 9 — auch ein Titel! „Ermordung der Zarenleute“ 10 – zum Erbrechen cinisch cynisch! „Bürger Kronprinz redet jetzt ganz anders“ 11 {6} Aus „Berl. Tgbl.“ ein Brief an den Fürsten Bismarck vom ehemaligen Kronprinz Friedrich Wilhelm: Charakteristik Wilhelm II. 12 Arb. Ztg.“ denunziert einen Korvettenkapitän, der noch von seiner Majestät dem Kaiser u. König spricht als respektlos wider die Republik! 13 An erster Stelle wie seit paar Tagen über das Wahlrecht!, um den verratenen Arbeitern Selbstbewußtsein zuzuführen! 14 — „W. Allg. Ztg“: Lansing für „Wiederaufbau der Kultur“ u. für „Heilung der Wunden auch in den bisherigen feindlichen Staaten“ 15 – das erstere für einen Amerikaner ein unmögliches Geschäft, das zweite gewiß so lohnend, wie die Behandlung eines Patienten durch einen Nervenarzt. — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Entente gegen den Bolschewismus! 16 Es geht natürlich um Sicherung der Kriegsanleihen u. der Geschäfte, denn dem russischen Volk an sich würde die Entente jede Pest gönnen!

© Transcription Marko Deisinger.

December 6.

Neue freie Presse : the shortage of coal reaches its peak! 1 Churchill announces punishments for Germany that will exceed all that has come before in horror! 2 – who will punish the Entente for its crimes?? — The German crown prince expresses himself in a thoroughly political way; he admires even Wilson, denounces Ludendorff as the trouble-maker! He himself never wanted the war, and had regarded it as lost as early as 1914! 3 England wants more starvation ( Westminster-Gazette !). 4 — Pogroms against the Jews in Holleschau, Moravia. 5 — Titles of notices in the Arbeiter-Zeitung : "Terrible Punishment", 6 "They Are Starved Too Little," 7 "The French Socialists in Favor of Aid to Germany," 8 – too late, less effective than destruction! — "The Czechs Are Doing Well" 9 — also quite a title! "Murder of the Tsar's People" 10 – cynical ad nauseam! "Citizen Crown Prince Now Speaks Entirely Differently" 11 {6} From the Berliner Tageblatt , a letter to Prince Bismarck from the previous crown prince, Friedrich Wilhelm: character traits of Wilhelm II. 12 The Arbeiter-Zeitung denounces a lieutenant commander who, by still referring to His Majesty the Kaiser and King, is showing disrespect to the republic! 13 At the forefront, as over the last few days, concerning the right to vote(!), in order to confer self-consciousness to the betrayed workers! 14 Wiener Allgemeine Zeitung ": Lansing for "the rebuilding of culture" and for "healing of wounds, even in the states that have hitherto been enemies" 15 – the first an impossible business for an American, the second most certainly as rewarding as the treatment of a [physically ailing] patient by a neurologist. — Neue freie Presse " (evening edition): the Entente opposed to Bolshevism! 16 It is naturally a question of securing the war bonds and the business interests, for the Entente would grant the Russian people any pestilence!

© Translation William Drabkin.

6. XII.

N. Fr. Pr.“ Kohlennot aufs Höchste gestiegen! 1 Churchill kündigt Strafen für Deutschland an, die alles bisherige an Schrecklichkeit übertreffen werden! 2 – wer wird die Entente für ihr Verbrechen strafen?? — Der deutsche Kronprinz drückt sich recht politisch aus, bewundert sogar Wilson, stellt Ludendorff als den Störenfried hin! Er selbst habe den Krieg niemals gewünscht u. schon 1914 für verloren gehalten! 3 England wünscht etwas mehr Hungersnot (Westminster-Gazette!). 4 — Judenpogrome in Holleschau, Mähren. 5 — „Arb. Ztg.“ Notiz-Titel: „Schreckliche Strafe“ 6 „Man hungert ihnen zu wenig“ 7 „Die französischen Sozialisten für Hilfe an Deutschland 8 – zu spät, weniger wirksam als die Zerstörung! — „Den Czechen geht es gut“ 9 — auch ein Titel! „Ermordung der Zarenleute“ 10 – zum Erbrechen cinisch cynisch! „Bürger Kronprinz redet jetzt ganz anders“ 11 {6} Aus „Berl. Tgbl.“ ein Brief an den Fürsten Bismarck vom ehemaligen Kronprinz Friedrich Wilhelm: Charakteristik Wilhelm II. 12 Arb. Ztg.“ denunziert einen Korvettenkapitän, der noch von seiner Majestät dem Kaiser u. König spricht als respektlos wider die Republik! 13 An erster Stelle wie seit paar Tagen über das Wahlrecht!, um den verratenen Arbeitern Selbstbewußtsein zuzuführen! 14 — „W. Allg. Ztg“: Lansing für „Wiederaufbau der Kultur“ u. für „Heilung der Wunden auch in den bisherigen feindlichen Staaten“ 15 – das erstere für einen Amerikaner ein unmögliches Geschäft, das zweite gewiß so lohnend, wie die Behandlung eines Patienten durch einen Nervenarzt. — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Entente gegen den Bolschewismus! 16 Es geht natürlich um Sicherung der Kriegsanleihen u. der Geschäfte, denn dem russischen Volk an sich würde die Entente jede Pest gönnen!

© Transcription Marko Deisinger.

December 6.

Neue freie Presse : the shortage of coal reaches its peak! 1 Churchill announces punishments for Germany that will exceed all that has come before in horror! 2 – who will punish the Entente for its crimes?? — The German crown prince expresses himself in a thoroughly political way; he admires even Wilson, denounces Ludendorff as the trouble-maker! He himself never wanted the war, and had regarded it as lost as early as 1914! 3 England wants more starvation ( Westminster-Gazette !). 4 — Pogroms against the Jews in Holleschau, Moravia. 5 — Titles of notices in the Arbeiter-Zeitung : "Terrible Punishment", 6 "They Are Starved Too Little," 7 "The French Socialists in Favor of Aid to Germany," 8 – too late, less effective than destruction! — "The Czechs Are Doing Well" 9 — also quite a title! "Murder of the Tsar's People" 10 – cynical ad nauseam! "Citizen Crown Prince Now Speaks Entirely Differently" 11 {6} From the Berliner Tageblatt , a letter to Prince Bismarck from the previous crown prince, Friedrich Wilhelm: character traits of Wilhelm II. 12 The Arbeiter-Zeitung denounces a lieutenant commander who, by still referring to His Majesty the Kaiser and King, is showing disrespect to the republic! 13 At the forefront, as over the last few days, concerning the right to vote(!), in order to confer self-consciousness to the betrayed workers! 14 Wiener Allgemeine Zeitung ": Lansing for "the rebuilding of culture" and for "healing of wounds, even in the states that have hitherto been enemies" 15 – the first an impossible business for an American, the second most certainly as rewarding as the treatment of a [physically ailing] patient by a neurologist. — Neue freie Presse " (evening edition): the Entente opposed to Bolshevism! 16 It is naturally a question of securing the war bonds and the business interests, for the Entente would grant the Russian people any pestilence!

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 "Bahnen mit Kohlenvorräten für einen Tag. Die Zufuhr der Lebensmittel in Gefahr" and "Die Schwierigkeiten der Kohlenversorgung und der Bahnverkehr," in: Neue Freie Presse, No. 19499, December 6, 1918, morning edition, pp. 1 and 8.

2 "Churchill über die Bestrafung Deutschlands," in: Neue Freie Presse, No. 19499, December 6, 1918, morning edition, p. 1.

3 "Eine Unterredung mit dem gewesenen deutschen Kronprinzen," in: Neue Freie Presse, No. 19499, December 6, 1918, morning edition, pp. 2-3.

4 "Englische Ansichten über die Wirtschaftslage von Deutschland," in: Neue Freie Presse, No. 19499, December 6, 1918, morning edition, p. 3.

5 "Ausschreitungen gegen die Juden in Holleschau. Zwei Todesopfer," in: Neue Freie Presse, No. 19499, December 6, 1918, morning edition, p. 5.

6 "Schreckliche Strafe," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 1.

7 "Man hungert ihnen zu wenig," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 1.

8 "Die französischen Sozialisten für Hilfe an Deutschland," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 1.

9 "Den Tschechen geht es gut!," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 3.

10 "Ermordung der Zarenleute?," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 4.

11 "‚Bürger' Kronprinz redet jetzt ganz anders," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 4.

12 "Schon sein Vater hat vor ihm gewarnt!," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 5.

13 "Seiner Majestät des Kaisers," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 5.

14 "Die proportionierte Einerwahl," in: Arbeiter-Zeitung, No. 333, December 6, 1918, 30th year, p. 1.

15 "Der Wiederaufbau der Kultur. Eine Erklärung Lansings," in: Wiener Allgemeine Zeitung, No. 12189, December 6, 1918, p. 1.

16 "Die Ententeaktion gegen die Bolschewiki," in: Neue Freie Presse, No. 19499, December 6, 1918, evening edition, p. 2.