27 V. 19 13°, trüb, Regen.

— Ein merkwürdiger Zufall führt Lie-Liechen zwei Flaschen Spiritus zu, gerade im Augenblicke großer Not. — Frau Kübler empfängt mich beim nNachhausekommen mit der Aufforderung, mehr zu zahlen, da sie für dieses Geld „nicht mehr aufsperren könnte bei der Teuerung“; ich erkundige mich bloß darnach, ob eine diesbezügliche Verordnung erschienen sei, was sie mit den Worten „schon lange“ bestätigt; mir war gerade diese Auskunft unglaubwürdig.

© Transcription Marko Deisinger.

May 27, 1919 13°, bleak, rain.

— Through a strange coincidence, Lie-Liechen receives two bottles of denatured alcohol, just at a moment of great need. — Mrs. Kübler receives me when I arrive home with the demand to pay more because she "could no longer unlock the door, given the inflation" for that amount of money; I ask simply whether a law has been passed to this effect, which she confirms by saying "a long time ago;" precisely this statement rang false to me.

© Translation Scott Witmer.

27 V. 19 13°, trüb, Regen.

— Ein merkwürdiger Zufall führt Lie-Liechen zwei Flaschen Spiritus zu, gerade im Augenblicke großer Not. — Frau Kübler empfängt mich beim nNachhausekommen mit der Aufforderung, mehr zu zahlen, da sie für dieses Geld „nicht mehr aufsperren könnte bei der Teuerung“; ich erkundige mich bloß darnach, ob eine diesbezügliche Verordnung erschienen sei, was sie mit den Worten „schon lange“ bestätigt; mir war gerade diese Auskunft unglaubwürdig.

© Transcription Marko Deisinger.

May 27, 1919 13°, bleak, rain.

— Through a strange coincidence, Lie-Liechen receives two bottles of denatured alcohol, just at a moment of great need. — Mrs. Kübler receives me when I arrive home with the demand to pay more because she "could no longer unlock the door, given the inflation" for that amount of money; I ask simply whether a law has been passed to this effect, which she confirms by saying "a long time ago;" precisely this statement rang false to me.

© Translation Scott Witmer.