26. VII. 20 Starker Nebel, wie herbstlich.

— Vom Reiseamt: vier Wochen bewilligt, leider vom Ausstellungsdatum, woraus sich eine Verkürzung der ersten Bewilligung ergibt; ich führe das aber nicht auf eine Absicht zurück, nur auf die bürokratische Erledigungsart, denke daher mir die Kürzung einzubringen durch eigenmächtige Verlängerung. — Erste „Frankfurter“ u. „Tägl. Rundschau“ aus Wien. — ½10h Richtung Reith mit Zeitung; biete sie bei Tisch unserem Wohnungs- u. Tischnachbarn, einem Hauptmann aus Möerseburg an; entschuldige mich zugleich wegen der Frankfurter Ztg. ; auch er hat etwas gegen dieses „Judenblatt“. — Ordnungmachen in den aufliegenden Heften des freien Satzes 8–8, 5–5. — Gegen ½4h Regen u. Gewitter; außergewöhnlich farbenprächtiger Regenbogen: jede Farbe in breitem Streifen; begleitet von einem Nebenregenbogen! Nach kleiner Pause setzt das Gewitter von neuem ein.

© Transcription Marko Deisinger.

July 26, 1920 Heavy fog, autumn-like.

— From the Travel Authority: four weeks approved, unfortunately from the date of issue, which results in a foreshortening of the original authorization; but I do not attribute that to intention, but only to bureaucratic red tape, and am therefore thinking about making up for the foreshortening by way of an unauthorized extension. — First Frankfurter Zeitung and Tägliche Rundschau from Vienna. — 9:30 toward Reith with the newspaper; offer it at lunch to our apartment and table neighbor, a captain from Merseburg; simultaneously excuse myself for the Frankfurter Zeitung ; he also has a disliking for this "Jew newspaper." — Straightening up the opened notebooks on free composition 8–8, 5–5. — Rain and a storm at around 3:30; extraordinarily brightly colored rainbow: every color in a broad band; accompanied by a secondary rainbow! After a short pause, the storm starts in again.

© Translation Scott Witmer.

26. VII. 20 Starker Nebel, wie herbstlich.

— Vom Reiseamt: vier Wochen bewilligt, leider vom Ausstellungsdatum, woraus sich eine Verkürzung der ersten Bewilligung ergibt; ich führe das aber nicht auf eine Absicht zurück, nur auf die bürokratische Erledigungsart, denke daher mir die Kürzung einzubringen durch eigenmächtige Verlängerung. — Erste „Frankfurter“ u. „Tägl. Rundschau“ aus Wien. — ½10h Richtung Reith mit Zeitung; biete sie bei Tisch unserem Wohnungs- u. Tischnachbarn, einem Hauptmann aus Möerseburg an; entschuldige mich zugleich wegen der Frankfurter Ztg. ; auch er hat etwas gegen dieses „Judenblatt“. — Ordnungmachen in den aufliegenden Heften des freien Satzes 8–8, 5–5. — Gegen ½4h Regen u. Gewitter; außergewöhnlich farbenprächtiger Regenbogen: jede Farbe in breitem Streifen; begleitet von einem Nebenregenbogen! Nach kleiner Pause setzt das Gewitter von neuem ein.

© Transcription Marko Deisinger.

July 26, 1920 Heavy fog, autumn-like.

— From the Travel Authority: four weeks approved, unfortunately from the date of issue, which results in a foreshortening of the original authorization; but I do not attribute that to intention, but only to bureaucratic red tape, and am therefore thinking about making up for the foreshortening by way of an unauthorized extension. — First Frankfurter Zeitung and Tägliche Rundschau from Vienna. — 9:30 toward Reith with the newspaper; offer it at lunch to our apartment and table neighbor, a captain from Merseburg; simultaneously excuse myself for the Frankfurter Zeitung ; he also has a disliking for this "Jew newspaper." — Straightening up the opened notebooks on free composition 8–8, 5–5. — Rain and a storm at around 3:30; extraordinarily brightly colored rainbow: every color in a broad band; accompanied by a secondary rainbow! After a short pause, the storm starts in again.

© Translation Scott Witmer.