15. IV. 19

N. Fr. Pr.“ Die wahrscheinliche Verwerfung des Friedensvertrags in Deutschland. 1 — Der Wechsel im Reichsfinanzministerium von Gothein (Dernburg neu!). 2 — Neue Kunstforderungen der Italiener 3 (ganz ungeheuerliche, die nur Deutschen zugemutet werden können.). — Erhöhung der Mehlquote auf ½ kg bei gleichzeitiger Preiserhöhung. 4 — Die Note der Agençe Havas über die Friedensbedingungen für Deutschland: „Man sieht, daß es sich um eine ganz neue Art Verwaltung handelt, die ihren Ursprung in der Anwendung der Völkerbund-Prinzipien hat“. 5 — Die französischen radikalen Sozialisten für {177} einen Gewaltfrieden mit Deutschland (Wortführer Renault!), Poincaré für einen Diktatfrieden: „ . . wir haben die Macht, ihn dem besiegten Deutschland aufzuerlegen, unsere Stimme wird gehört werden“. 6 — Die Einkäufe der Frau Wilson in Paris. 7 — Keine Lebensmittelsendung im Falle von Ruhestörungen! 8 — „N. W. Tgbl.“ „Ein Gewaltfriede!“ 9 — „Widersprüche“ (über das Doppelspiel Frankreichs u. Italiens, auch gegeneinander). 10 — „Münchner Revolutionäre“. 11 — Ruf Lenins nach wirtschaftlicher Hilfe des Auslands: „ . . die Zeit bis zur Weltrevolution irrig bemessen, frühestens in zehn Jahren würde sie eintreten“ 12 (auch Marx hat falsche Daten prophezeit!). — Italien gegen den Bolschewismus. 13 — Ein Appell an den Präsidenten Masaryk von Siegmund Münz. 14 — Zum geplanten neuerlichen Kunstraub. 15 — „Arb. Ztg.“: „Ein Gewaltfriede in Sicht!“ 16 (endlich Aufregung in Rufzeichen!). — „Gewaltfrieden“. 17 — Zum italienischen Kunstraub. 18 — „N. W. Journal“ (Mittagbl.): „Wien in Lethargie“ von einem italienischen Schriftsteller: „ . . la mia care [sic] e dolce vienna [sic] 19 (sagt alles!). — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Dr. Renner [recte Gustav Glück] gegen die italienischen Kunstforderungen. 20 Clemenceau u. der Attentäter Cottin 21 (Nachschrift des „Matin“, interessant). — Dr. Renner über den industriellen Frieden (aus Anlass der Konferenz der Interessenten der Metallindustrie). 22 — „W. Allg. Ztg.“: „Wir haben die Macht“ (Poincaré zitiert, im übrigen gegen Wilson.[)] 23 — Der französische Sozialistenführer Thomas über die nationale Selbstbestimmung. 24 — „Abend“ „Gloria victis“ von Schickele (Ohnmachtsquatsch, expressionistisch zubereitet.[)] 25

© Transcription Marko Deisinger.

April 15, 1919.

Neue freie Presse : the likely rejection of the peace treaty in Germany. 1 — The changes at the Imperial Ministry of Finance, by Gothein (Dernburg new!). 2 — New art demands by the Italians 3 (thoroughly immense, which could only be imposed on Germans.). — Raising of the flour quota to half a kilogram, with a simultaneous price rise. 4 — The note from Agence Havas on the peace conditions for Germany: "One sees that it is a question of an entirely new manner of administration, which has its origins in the application of League of Nations concepts." 5 — The French radical socialists in favor of a {177} dictated peace with Germany (spokesman Renoult!); Poincaré in favor of dictated peace: "… we have the power to impose it upon the vanquished Germany, our voice will be heard." 6 — Mrs. Wilson's shopping in Paris. 7 — No food dispatches [from Italy] in the event of peace disturbances! 8 Neues Wiener Tagblatt : "A Peace by Compulsion!" 9 — "Contradictions" (on France and Italy's duplicity, even against each other). 10 — "Munich Revolutionaries." 11 Lenin's appeal for economic aid from abroad: "… the time until the world revolution measured erroneously; it will arrive in ten years at the earliest" 12 (Marx, too, prophesied false dates!). — Italy opposed to Bolshevism. 13 — An appeal to President Masaryk, by Siegmund Münz. 14 — On the latest planned art theft. 15 Arbeiter-Zeitung : "An Imposed Peace in Sight!" 16 (finally uproar in exclamation marks!). — "Imposed Peace." 17 — On the Italian art theft. 18 Neues Wiener Journal (midday edition): "Vienna in a State of Lethargy," by an Italian writer: "… la mia cara e dolce Vienna" [my dear, sweet Vienna] 19 (says it all!). — Neue freie Presse (evening edition): Dr. Renner [recte Gustav Glück] opposed to Italian art demands. 20 Clémenceau and the assassin Cottin 21 (reprint from Le matin : interesting). — Dr. Renner on the industrial peace (on the occasion of a conference of metal industrialists). 22 Wiener Allgemeine Zeitung : "We Have the Power" (quoting Poincaré, and moreover against Wilson.) 23 — The leader of the French Socialists, Thomas, on national self-determination. 24 Der Abend : "Gloria victis" [Glory to the vanquished], by Schickele (impotent nonsense, prepared expressionistically). 25

© Translation William Drabkin.

15. IV. 19

N. Fr. Pr.“ Die wahrscheinliche Verwerfung des Friedensvertrags in Deutschland. 1 — Der Wechsel im Reichsfinanzministerium von Gothein (Dernburg neu!). 2 — Neue Kunstforderungen der Italiener 3 (ganz ungeheuerliche, die nur Deutschen zugemutet werden können.). — Erhöhung der Mehlquote auf ½ kg bei gleichzeitiger Preiserhöhung. 4 — Die Note der Agençe Havas über die Friedensbedingungen für Deutschland: „Man sieht, daß es sich um eine ganz neue Art Verwaltung handelt, die ihren Ursprung in der Anwendung der Völkerbund-Prinzipien hat“. 5 — Die französischen radikalen Sozialisten für {177} einen Gewaltfrieden mit Deutschland (Wortführer Renault!), Poincaré für einen Diktatfrieden: „ . . wir haben die Macht, ihn dem besiegten Deutschland aufzuerlegen, unsere Stimme wird gehört werden“. 6 — Die Einkäufe der Frau Wilson in Paris. 7 — Keine Lebensmittelsendung im Falle von Ruhestörungen! 8 — „N. W. Tgbl.“ „Ein Gewaltfriede!“ 9 — „Widersprüche“ (über das Doppelspiel Frankreichs u. Italiens, auch gegeneinander). 10 — „Münchner Revolutionäre“. 11 — Ruf Lenins nach wirtschaftlicher Hilfe des Auslands: „ . . die Zeit bis zur Weltrevolution irrig bemessen, frühestens in zehn Jahren würde sie eintreten“ 12 (auch Marx hat falsche Daten prophezeit!). — Italien gegen den Bolschewismus. 13 — Ein Appell an den Präsidenten Masaryk von Siegmund Münz. 14 — Zum geplanten neuerlichen Kunstraub. 15 — „Arb. Ztg.“: „Ein Gewaltfriede in Sicht!“ 16 (endlich Aufregung in Rufzeichen!). — „Gewaltfrieden“. 17 — Zum italienischen Kunstraub. 18 — „N. W. Journal“ (Mittagbl.): „Wien in Lethargie“ von einem italienischen Schriftsteller: „ . . la mia care [sic] e dolce vienna [sic] 19 (sagt alles!). — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Dr. Renner [recte Gustav Glück] gegen die italienischen Kunstforderungen. 20 Clemenceau u. der Attentäter Cottin 21 (Nachschrift des „Matin“, interessant). — Dr. Renner über den industriellen Frieden (aus Anlass der Konferenz der Interessenten der Metallindustrie). 22 — „W. Allg. Ztg.“: „Wir haben die Macht“ (Poincaré zitiert, im übrigen gegen Wilson.[)] 23 — Der französische Sozialistenführer Thomas über die nationale Selbstbestimmung. 24 — „Abend“ „Gloria victis“ von Schickele (Ohnmachtsquatsch, expressionistisch zubereitet.[)] 25

© Transcription Marko Deisinger.

April 15, 1919.

Neue freie Presse : the likely rejection of the peace treaty in Germany. 1 — The changes at the Imperial Ministry of Finance, by Gothein (Dernburg new!). 2 — New art demands by the Italians 3 (thoroughly immense, which could only be imposed on Germans.). — Raising of the flour quota to half a kilogram, with a simultaneous price rise. 4 — The note from Agence Havas on the peace conditions for Germany: "One sees that it is a question of an entirely new manner of administration, which has its origins in the application of League of Nations concepts." 5 — The French radical socialists in favor of a {177} dictated peace with Germany (spokesman Renoult!); Poincaré in favor of dictated peace: "… we have the power to impose it upon the vanquished Germany, our voice will be heard." 6 — Mrs. Wilson's shopping in Paris. 7 — No food dispatches [from Italy] in the event of peace disturbances! 8 Neues Wiener Tagblatt : "A Peace by Compulsion!" 9 — "Contradictions" (on France and Italy's duplicity, even against each other). 10 — "Munich Revolutionaries." 11 Lenin's appeal for economic aid from abroad: "… the time until the world revolution measured erroneously; it will arrive in ten years at the earliest" 12 (Marx, too, prophesied false dates!). — Italy opposed to Bolshevism. 13 — An appeal to President Masaryk, by Siegmund Münz. 14 — On the latest planned art theft. 15 Arbeiter-Zeitung : "An Imposed Peace in Sight!" 16 (finally uproar in exclamation marks!). — "Imposed Peace." 17 — On the Italian art theft. 18 Neues Wiener Journal (midday edition): "Vienna in a State of Lethargy," by an Italian writer: "… la mia cara e dolce Vienna" [my dear, sweet Vienna] 19 (says it all!). — Neue freie Presse (evening edition): Dr. Renner [recte Gustav Glück] opposed to Italian art demands. 20 Clémenceau and the assassin Cottin 21 (reprint from Le matin : interesting). — Dr. Renner on the industrial peace (on the occasion of a conference of metal industrialists). 22 Wiener Allgemeine Zeitung : "We Have the Power" (quoting Poincaré, and moreover against Wilson.) 23 — The leader of the French Socialists, Thomas, on national self-determination. 24 Der Abend : "Gloria victis" [Glory to the vanquished], by Schickele (impotent nonsense, prepared expressionistically). 25

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 "Die wahrscheinliche Verwerfung des Friedensvertrages in Deutschland. Verlust der Saarkohle, Verzicht auf Danzig, auf Oberschlesien und Kriegsentschädigung von hundertfünfundzwanzig Milliarden Francs," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 1.

2 Georg Gothein, "Der Wechsel im Reichsfinanzministerium," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 2.

3 "Neue Kunstforderungen der Italiener," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 2.

4 "Die Erhöhung der Mehlquote auf ein halbes Kilo. Von Ostern an bei gleichzeitiger Preiserhöhung," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 4.

5 "Die Friedensbedingungen für Deutschland. Zuweisung der Bergwerke im Saarbecken an Frankreich für ewige Zeiten," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 4.

6 "Die französischen Radikalsozialisten für einen Gewaltfrieden mit Deutschland," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 5.

7 "Die Einkäufe der Mrs. Wilson in Paris," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 8.

8 "Keine Lebensmittelsendung aus Italien im Falle von Ruhestörungen," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, morning edition, p. 8.

9 "Ein Gewaltfriede!," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 104, April 15, 1919, 53rd year, p. 2.

10 "Widersprüche," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 104, April 15, 1919, 53rd year, pp. 2-3.

11 Eugen Lennhoff, Münchner Revolutionäre (Feuilleton), in: Neues Wiener Tagblatt, No. 104, April 15, 1919, 53rd year, pp. 3-5.

12 "Ruf Lenins nach wirtschaftlicher Hilfe des Auslandes," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 104, April 15, 1919, 53rd year, p. 6.

13 "Italien gegen den Bolschewismus," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 104, April 15, 1919, 53rd year, p. 6.

14 "Ein Appell an den Präsidenten Masaryk. In zwölfter Stunde," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 104, April 15, 1919, 53rd year, p. 7. Darin wird folgende Publikation besprochen: Siegmund Münz, An den Präsidenten Th. G. Masaryk. Ein Appell in zwölfter Stunde (Vienna: Ed. Strache, 1919).

15 "Der geplante neuerliche Kunstraub. Die italienischen Forderungen," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 104, April 15, 1919, 53rd year, pp. 8-9.

16 "Ein Gewaltfriede in Sicht!," in: Arbeiter-Zeitung, No. 104, April 15, 1919, 31th year, p. 1.

17 "Der Gewaltfriede," in: Arbeiter-Zeitung, No. 104, April 15, 1919, 31th year, p. 1.

18 "Die Italiener verlangen noch weitere Kunstschätze," in: Arbeiter-Zeitung, No. 104, April 15, 1919, 31th year, p. 5.

19 D. E–tz., Wien in Lethargie. Die Beobachtungen eines italienischen Journalisten, in: Neues Wiener Journal, No. 9142, April 15, 1919, 27th year, noon edition, p. 3.

20 Gustav Glück, "Die Unmöglichkeit der neuen italienischen Kunstforderungen," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, evening edition, pp. 1-2.

21 "Clemenceau und der Attentäter Cottin," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, evening edition, p. 1.

22 "Staatssekretär Dr. Renner über den industriellen Frieden. Eine Konferenz der Interessenten der Metallindustrie," in: Neue Freie Presse, No. 19627, April 15, 1919, evening edition, p. 3.

23 "‚Wir haben die Macht …'," in: Wiener Allgemeine Zeitung, No. 12295, April 15, 1919, p. 2.

24 "Thomas über die nationale Selbstbestimmung," in: Wiener Allgemeine Zeitung, No. 12295, April 15, 1919, p. 4.

25 René Schickele, "Gloria victis," in: Der Abend, No. 87, April 15, 1919, 5th year, p. 4. The printed text is a quotation from Schickele's Die Genfer Reise (Berlin: Cassierer, 1919).