29. III. 19

N. Fr. Pr.“ Beendigung des Massenstreiks auf den Bahnen durch Vergleich. 1 Lloyd George für die Notwendigkeit des sofortigen Friedens – Kautzkys Mission in Moskau offenbar im Zusammenhang damit. 2 — Krise des Waffenstillstands wegen der beabsichtigten Landung polnischer Truppen in Danzig: „Verzicht auf Unmenschlichkeit“ „Herabdrückung des Uebermuts“ „Napoleon hatte mehr geschichtliches Gefühl als jene, die jetzt durch einen Tric dem Selbstbestimmungsrecht sein Wesen rauben“ „Ableiern der Glaubenssätze von Gerechtigkeit u. Selbstbestimmung“. 3 — Mitteilungen des englischen Delegierten Mst. Banister: „ . . die volle Bedeutung erhöhter Zufuhr nach Deutsch-Oesterreich erkannt hat“ (endlich!) „ . . wie ich höre ist es beabsichtigt“ „ . . ob es tatsächlich gelingen wird . . wird anderseits von … in Paris abhängen . . dann aber auch“ 4 (englische Art zu erkennen u. auszuführen!). — Amtliche deutsche Antwortnote betreffs Danzig: „Paderewski unter grober Verletzung der gewährten Gastfreundschaft auf deutschem Boden das Zeichen des Aufruhrs u. Bürgerkriegs gegeben“. 5 Wilson (nach Reutter) läßt erklären: keine Verzögerung des Völkerbundvertrages durch die Kommissionsberatungen. 6 — Neuerliche Meldungen über eine Erschütterung des Kabinetts Clemenceau. 7 Clemenceau lehnt ein Rücktrittsgesuch Masaryks ab. 8 Pichon für den Kampf gegen den Bolschewismus: „ . . erkläre ich, daß wir eine Politik des Rechtes, der Wahrheit u. der Klarheit führen“ 9 (ein Franzose kann ja überhaupt nicht anders!). — „Die wirtschaftlichen Aussichten Englands nach dem Kriege – Gesamtkriegskosten 52 Milliarden £[“] {158} nach Grammond „befindet man sich am Beginn einer intensiven Handelstätigkeit, wie sie die Welt noch nie erlebt hat“. 10 Wilsons tägliche Post 11 (Gegner einer Monarchie werfen derlei einem Monarchen als Pflichtverletzung vor!) — „N. W. Tgbl.“ Eine Krise des Friedens wegen Danzig. 12 — Die Schuld der Pariser Konferenz (sehr wichtig!) nach Eingeständnis „Dayli News“ „die Früchte von Paris“, nach einer Kritik aus Kopenhagen u. einer Kritik des „Corriere della Sera“; „Dayli News“: „Die Politik territorialen Raubes mit dem Geist des Völkerbundes zu vereinen“ 13 (überhaupt Motto von Oscar Wilde vorzusetzen: „Wie macht man es, ohne daß man ein Schurke ist?[“]); aus „Corriere“: „Leider erkaltet der Enthusiasmus der beiden Seemächte jedesmal, wo es sich darum handelt, Gerechtigkeit auf ihre eigenen Kosten zu üben“. 14 Kramarz über den Bolschewismus: „Wir bilden auch die Barriere gegen den berüchtigten Drang nach Osten, der für den Augenblick mit Gewalt erstickt ist … unsere wichtige Stellung gegen die Herrschaft des Germanismus“. 15 — Ableitung des Orient-Expreßzuges von den Mittelmächten. 16 — Ein Italiener, Beltramelli, über Wien 17 (Mitleid, Teilnahme – daher schicken die Italiener fleißig Chianti, Tomaten, rauben Bilder, Städte usw.). — Die Behandlung der deutschen Internierten in England, Protest im Oberhaus: „Man wird mit den Internierten, soweit es mit den Interessen des Landes vereinbar ist, menschlich verfahren“ 18 (!). — „Arb. Ztg.“ Der Eisenbahnstreik beigelegt. 19 — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Krise wegen Danzig. 20 — Die Gefahr für das Saargebiet – nach „Agence Havas“; 21 nach derselben Quelle: „Aufhebung der Blockierung Deutsch-Oesterreichs.“ 22 — Militärische Verirrungen der Einleitungskämpfe 1914, Fortsetzung. 23 — „W. Allg. Ztg.“: „Die Früchte von Paris“, zum Eingeständnis der Schuld, s. o. Dayli News 24 {159} [–] Eine englische Stimme über Danzig zugunsten Deutschlands. 25 — Ein Mahnruf Ludendorffs. 26 — „Abend“ Sozialisierung des „Abend“ 27 (unverständlicher Jargon!). — „Die große Enttäuschung“ 28 (treffende Kritik an Dr. Renners Haltung gegenüber den kultur-politischen Forderungen.[)]

© Transcription Marko Deisinger.

March 29, 1919.

Neue freie Presse : ending of the mass strikes on the railroads, by compromise agreement. 1 Lloyd George for the necessity of an immediate peace – Kautzky's mission in Moscow evidently connected to this. 2 — Crisis in the ceasefire, on account of Polish troops intent on landing in Danzig: "rejection of inhumanity" "subduing of pride" "Napoleon had a greater feel for history than those who, by subterfuge, are robbing the right of self-determination of its meaning" "droning out the basic principles of justice and self-determination." 3 — Communications of the English delegate, Minister Bannister: "… has recognized the full significance of increased supplies to German Austria" (finally!) "… from what I hear it is intended" "… whether it will actually succeed … will on the other hand … depend on [what happens] in Paris … but then also" 4 (the English way of recognizing and acting!). — Official German note of response concerning Danzig: "Paderewski, crassly damaging the hospitality given to him on German soil, has given the signal for uprising and civil war." 5 Wilson (according to Reuter) explains: no delay to the League of Nations agreement as a result of consultations with the commission. 6 — Recent reports of the collapse of Clémenceau's cabinet. 7 Clémenceau refuses a request from Masaryk to resign. 8 Pichon for the struggle against Bolshevism: "… I declare that we are conducting a politics of right, truth, and clarity" 9 (a Frenchman can indeed do nothing else!). — "England's Financial Prospects after the War: Total Cost of the War 52 Billion Pounds": {158} according to Grammond, "one finds oneself at the beginning of a period of intensive trade, the likes of which the world has never before experienced." 10 Wilson's daily correspondence 11 (opponents of a monarchy holds this sort of thing against a monarch as dereliction of duty!) — Neues Wiener Tagblatt : a Crisis in the peace on account of Danzig. 12 ["]The Fault of the Paris Conference["] (very important!): according to an admission by the Daily News : "the fruits of Paris," according to a critique from Copenhagen and a critique in the Corriere della sera ; Daily News: "to link the politics of territorial thievery with the spirit of the League of Nations" 13 (above all with a motto from Oscar Wilde placed in front: "What can one do to avoid becoming a rogue"); from the Corriere: "Unfortunately the enthusiasm of the two naval powers cools every time it comes to practicing justice at their own cost." 14 Kramarz on Bolshevism: "We are also creating a barrier against the notorious push towards the East, which for the moment is suffocating in violence … our important position against the control of German-ness. 15 — Diversion of the line of the Orient Express from the Central Powers. 16 — An Italian named Beltramelli on Vienna 17 (understanding, sympathy – thus the Italians are keen to send chianti and tomatoes, steal pictures and towns, etc.) — The treatment of German internees in England; protest in the Upper House: "one will treat the internees in a humane way, so long as this is consistent with the interests of the country" 18 (!). — Arbeiter-Zeitung : the railroad strike called off. 19 Neue freie Presse (evening edition): crisis on account of Danzig. 20 — The danger for the Saar region – according to Agence Havas; 21 according to the same source: "Lifting of the Blockade of German Austria." 22 — Military errors in the opening battles of 1914, continuation. 23 Wiener Allgemeine Zeitung : "The Fruits of Paris," on the admission of responsibility, see the Daily News , above. 24 {159} [–] An English voice on Danzig, in favor of Germany. 25 — A warning from Ludendorff. 26 Der Abend : the socialization of Der Abend 27 (incomprehensible jargon!). — "The Great Disappointment" 28 (trenchant critique of Dr. Renner's stance regarding the cultural-political demands).

© Translation William Drabkin.

29. III. 19

N. Fr. Pr.“ Beendigung des Massenstreiks auf den Bahnen durch Vergleich. 1 Lloyd George für die Notwendigkeit des sofortigen Friedens – Kautzkys Mission in Moskau offenbar im Zusammenhang damit. 2 — Krise des Waffenstillstands wegen der beabsichtigten Landung polnischer Truppen in Danzig: „Verzicht auf Unmenschlichkeit“ „Herabdrückung des Uebermuts“ „Napoleon hatte mehr geschichtliches Gefühl als jene, die jetzt durch einen Tric dem Selbstbestimmungsrecht sein Wesen rauben“ „Ableiern der Glaubenssätze von Gerechtigkeit u. Selbstbestimmung“. 3 — Mitteilungen des englischen Delegierten Mst. Banister: „ . . die volle Bedeutung erhöhter Zufuhr nach Deutsch-Oesterreich erkannt hat“ (endlich!) „ . . wie ich höre ist es beabsichtigt“ „ . . ob es tatsächlich gelingen wird . . wird anderseits von … in Paris abhängen . . dann aber auch“ 4 (englische Art zu erkennen u. auszuführen!). — Amtliche deutsche Antwortnote betreffs Danzig: „Paderewski unter grober Verletzung der gewährten Gastfreundschaft auf deutschem Boden das Zeichen des Aufruhrs u. Bürgerkriegs gegeben“. 5 Wilson (nach Reutter) läßt erklären: keine Verzögerung des Völkerbundvertrages durch die Kommissionsberatungen. 6 — Neuerliche Meldungen über eine Erschütterung des Kabinetts Clemenceau. 7 Clemenceau lehnt ein Rücktrittsgesuch Masaryks ab. 8 Pichon für den Kampf gegen den Bolschewismus: „ . . erkläre ich, daß wir eine Politik des Rechtes, der Wahrheit u. der Klarheit führen“ 9 (ein Franzose kann ja überhaupt nicht anders!). — „Die wirtschaftlichen Aussichten Englands nach dem Kriege – Gesamtkriegskosten 52 Milliarden £[“] {158} nach Grammond „befindet man sich am Beginn einer intensiven Handelstätigkeit, wie sie die Welt noch nie erlebt hat“. 10 Wilsons tägliche Post 11 (Gegner einer Monarchie werfen derlei einem Monarchen als Pflichtverletzung vor!) — „N. W. Tgbl.“ Eine Krise des Friedens wegen Danzig. 12 — Die Schuld der Pariser Konferenz (sehr wichtig!) nach Eingeständnis „Dayli News“ „die Früchte von Paris“, nach einer Kritik aus Kopenhagen u. einer Kritik des „Corriere della Sera“; „Dayli News“: „Die Politik territorialen Raubes mit dem Geist des Völkerbundes zu vereinen“ 13 (überhaupt Motto von Oscar Wilde vorzusetzen: „Wie macht man es, ohne daß man ein Schurke ist?[“]); aus „Corriere“: „Leider erkaltet der Enthusiasmus der beiden Seemächte jedesmal, wo es sich darum handelt, Gerechtigkeit auf ihre eigenen Kosten zu üben“. 14 Kramarz über den Bolschewismus: „Wir bilden auch die Barriere gegen den berüchtigten Drang nach Osten, der für den Augenblick mit Gewalt erstickt ist … unsere wichtige Stellung gegen die Herrschaft des Germanismus“. 15 — Ableitung des Orient-Expreßzuges von den Mittelmächten. 16 — Ein Italiener, Beltramelli, über Wien 17 (Mitleid, Teilnahme – daher schicken die Italiener fleißig Chianti, Tomaten, rauben Bilder, Städte usw.). — Die Behandlung der deutschen Internierten in England, Protest im Oberhaus: „Man wird mit den Internierten, soweit es mit den Interessen des Landes vereinbar ist, menschlich verfahren“ 18 (!). — „Arb. Ztg.“ Der Eisenbahnstreik beigelegt. 19 — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Krise wegen Danzig. 20 — Die Gefahr für das Saargebiet – nach „Agence Havas“; 21 nach derselben Quelle: „Aufhebung der Blockierung Deutsch-Oesterreichs.“ 22 — Militärische Verirrungen der Einleitungskämpfe 1914, Fortsetzung. 23 — „W. Allg. Ztg.“: „Die Früchte von Paris“, zum Eingeständnis der Schuld, s. o. Dayli News 24 {159} [–] Eine englische Stimme über Danzig zugunsten Deutschlands. 25 — Ein Mahnruf Ludendorffs. 26 — „Abend“ Sozialisierung des „Abend“ 27 (unverständlicher Jargon!). — „Die große Enttäuschung“ 28 (treffende Kritik an Dr. Renners Haltung gegenüber den kultur-politischen Forderungen.[)]

© Transcription Marko Deisinger.

March 29, 1919.

Neue freie Presse : ending of the mass strikes on the railroads, by compromise agreement. 1 Lloyd George for the necessity of an immediate peace – Kautzky's mission in Moscow evidently connected to this. 2 — Crisis in the ceasefire, on account of Polish troops intent on landing in Danzig: "rejection of inhumanity" "subduing of pride" "Napoleon had a greater feel for history than those who, by subterfuge, are robbing the right of self-determination of its meaning" "droning out the basic principles of justice and self-determination." 3 — Communications of the English delegate, Minister Bannister: "… has recognized the full significance of increased supplies to German Austria" (finally!) "… from what I hear it is intended" "… whether it will actually succeed … will on the other hand … depend on [what happens] in Paris … but then also" 4 (the English way of recognizing and acting!). — Official German note of response concerning Danzig: "Paderewski, crassly damaging the hospitality given to him on German soil, has given the signal for uprising and civil war." 5 Wilson (according to Reuter) explains: no delay to the League of Nations agreement as a result of consultations with the commission. 6 — Recent reports of the collapse of Clémenceau's cabinet. 7 Clémenceau refuses a request from Masaryk to resign. 8 Pichon for the struggle against Bolshevism: "… I declare that we are conducting a politics of right, truth, and clarity" 9 (a Frenchman can indeed do nothing else!). — "England's Financial Prospects after the War: Total Cost of the War 52 Billion Pounds": {158} according to Grammond, "one finds oneself at the beginning of a period of intensive trade, the likes of which the world has never before experienced." 10 Wilson's daily correspondence 11 (opponents of a monarchy holds this sort of thing against a monarch as dereliction of duty!) — Neues Wiener Tagblatt : a Crisis in the peace on account of Danzig. 12 ["]The Fault of the Paris Conference["] (very important!): according to an admission by the Daily News : "the fruits of Paris," according to a critique from Copenhagen and a critique in the Corriere della sera ; Daily News: "to link the politics of territorial thievery with the spirit of the League of Nations" 13 (above all with a motto from Oscar Wilde placed in front: "What can one do to avoid becoming a rogue"); from the Corriere: "Unfortunately the enthusiasm of the two naval powers cools every time it comes to practicing justice at their own cost." 14 Kramarz on Bolshevism: "We are also creating a barrier against the notorious push towards the East, which for the moment is suffocating in violence … our important position against the control of German-ness. 15 — Diversion of the line of the Orient Express from the Central Powers. 16 — An Italian named Beltramelli on Vienna 17 (understanding, sympathy – thus the Italians are keen to send chianti and tomatoes, steal pictures and towns, etc.) — The treatment of German internees in England; protest in the Upper House: "one will treat the internees in a humane way, so long as this is consistent with the interests of the country" 18 (!). — Arbeiter-Zeitung : the railroad strike called off. 19 Neue freie Presse (evening edition): crisis on account of Danzig. 20 — The danger for the Saar region – according to Agence Havas; 21 according to the same source: "Lifting of the Blockade of German Austria." 22 — Military errors in the opening battles of 1914, continuation. 23 Wiener Allgemeine Zeitung : "The Fruits of Paris," on the admission of responsibility, see the Daily News , above. 24 {159} [–] An English voice on Danzig, in favor of Germany. 25 — A warning from Ludendorff. 26 Der Abend : the socialization of Der Abend 27 (incomprehensible jargon!). — "The Great Disappointment" 28 (trenchant critique of Dr. Renner's stance regarding the cultural-political demands).

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 "Der Massenstreik auf den Bahnen durch Vergleich beendigt. Wiederaufnahme des Verkehrs heute um Mitternacht," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 1.

2 "Lloyd-George für die Notwendigkeit des sofortigen Friedens. Die Mission Kautskys in Moskau," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 1.

3 "Eine Krise des Waffenstillstandes. Wegen der beabsichtigten Landung polnischer Truppen in Danzig," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 2.

4 "Die Rückwirkung des Streiks auf die Lebensmittelzufuhr der Entente. Mitteilungen des englischen Delegierten Mr. Banister," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 4.

5 "Die deutsche Antwort auf die Ententenote betreffs der polnischen Landung in Danzig. Amtliche deutsche Meldung," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, pp. 4-5.

6 "Wilson über den Völkerbundvertrag. Keine Verzögerung durch die Kommissionsberatung," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 5.

7 "Neutrale Meldungen über eine Erschütterung des Kabinetts Clemenceau. Eine Kombination mit Briand im Vordergrund," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 5.

8 "Ein Rücktrittsgesuch Masaryks von Clemenceau abgelehnt. Bolschewismus in der Slowakei," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 5.

9 "Das Eintreten Pichons für den Kampf gegen den Bolschewismus," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 5.

10 "Die wirtschaftlichen Aussichten Englands nach dem Kriege. Gesamte Kriegskosten: 52 Milliarden Pfund," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 5.

11 "Wilsons tägliche Post," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, morning edition, p. 8.

12 "Eine Krise des Friedens wegen Danzig," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 87, March 29, 1919, 53rd year, p. 1.

13 "Die Schuld der Pariser Konferenz. Die ‚Daily News' über die Schuld der Entente," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 87, March 29, 1919, 53rd year, p. 3.

14 "Ein Appell des ‚Corriere della Sera' an England und Amerika," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 87, March 29, 1919, 53rd year, p. 3.

15 "Kramarz über den Bolschewismus. Die Tschechen die Barriere gegen den Osten," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 87, March 29, 1919, 53rd year, p. 4.

16 "Ableitung des Orientexpreß von den Mittelmächten," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 87, March 29, 1919, 53rd year, p. 5. The Orient-Express, a luxury train operated by the Compagnie Internationale des Wagons-Lits, began operation in 1883 between Paris and Giurgiu; from 1890 it went via Vienna and Buadpest either to Constantinopel (via Sofia) or Constanța via Bucharest. As a result of the peace conference of 1919, it ceased to pass through Germany or Austria: a tunnel was built so that it could be routed through northern Italy and Trieste. After some time, however, the traditional route via Vienna was reinstated as an option.

17 "Ein Italiener über Wien. Eindringlicher Appell an die Entente," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 87, March 29, 1919, 53rd year, pp. 8-9.

18 "Die Behandlung der deutschen Internierten in England. Proteste im Oberhause," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 87, March 29, 1919, 53rd year, p. 9.

19 "Der Eisenbahnstreik beigelegt," in: Arbeiter-Zeitung, No. 87, March 29, 1919, 31th year, p. 1.

20 "Die Krise des Waffenstillstandes durch den Streit über Danzig. Verweigerte Landung der aus dem Westen verschifften polnischen Truppen," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, evening edition, p. 1.

21 "Die Gefahr für das Saargebiet," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, evening edition, p. 2.

22 "Die Aufhebung der Blockierung Deutschösterreichs," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, evening edition, p. 2.

23 Minarelli Fitz Gerald, "Die militärischen Verirrungen der Einleitungsfeldzüge 1914. IV. Ostpreußen," in: Neue Freie Presse, No. 19610, March 29, 1919, evening edition, p. 3.

24 "Die Früchte von Paris," in: Wiener Allgemeine Zeitung, No. 12281, March 29, 1919, pp. 1, 3.

25 "Eine englische Stimme über Danzig," in: Wiener Allgemeine Zeitung, No. 12281, March 29, 1919, p. 6.

26 "Ein Mahnruf Ludendorffs," in: Wiener Allgemeine Zeitung, No. 12281, March 29, 1919, p. 6.

27 Colbert, Weisz, Klausner, Milrath, Helene Baumgarten, Sträußler, "Sozialisierung des ‚Abend'," in: Der Abend, No. 73, March 29, 1919, 5th year, p. 3.

28 C., "Die große Enttäuschung," in: Der Abend, No. 73, March 29, 1919, 5th year, p. 3.