23. IV. 19

N. Fr. Pr.“ Krise des ungarischen Bolschewismus (Marx, Engles als Autoritäten dagegen angeführt!). 1 — „Versailles“ von Wittmann (über Ludwig IVX XIV. „Ludwig XIV. ist wieder aufgewacht[“]). 2 — Maßnahmen zugunsten der Arbeitslosen (Erhöhung). 3 [–] Der deutsche Botschafter in Petersburg, Graf Pourtales: Vor Kriegsausbruch (sehr interessant, bestätigt die Schuld Rußlands „ . . den Cinysmus [sic] eines Unbarmherzigen[“] (Zar!).[)] 4 Masaryk über die Verteidigung der Czechen in der Demarkationslinie (bekanntlich sind die Czechen immer im Verteidigungszustand, auch wenn sie angreifen!) „ . . ich fasse die Humanität so auf: wenn ich angefallen werde, dann ist es meine Pflicht, alle gegebenen Mittel zu meiner Verteidigung anzuwenden“ 5 (gilt natürlich nur für den Czechen!). — Zu den bevorstehenden Verhandlungen in Versailles „ . . Demütigungen dürfen die deutschen Abgeordneten nicht ausgesetzt werden“. 6 [–] Meldung über einen bevorstehenden Waffenstillstand der Entente mit Lenin. 7 — Eine Kundgebung der Deutsch-böhmischen Landesregierung aus Anlaß der bevorstehenden Ententeentscheidung. 8 — Prof. Leopold Bauer u. die Kunstakademie. 9 [–] Das Hodler-Bild vom Auszug der Jenenser Studenten. 10 Innsbruckerinnen u. italienische Offiziere (Plakatierung „Sind das deutsche Mädchen u. Frauen?[“]). 11 — Einfuhr unerwünschter Luxus-Genußmittel aus dem Ausland. 12 — „N. W. Tgbl.“ Ein Ausnahmegesetz (gegen die Enteignung von Schlössern usw.). 13 — Die deutsche Antwortnote auf die Einladung nach Versailles. 14 — Die Friedensbedingungen nach dem „Journal de Geneve [“]. 15 [–] Foch für {186} unbedingte Einhaltung der Rheingrenze: „Die Demokratie, wie sie in Frankreich ist, hat keine Angriffsabsichten, aber das Bedürfnis nach natürlichen Grenzen“ (u. nicht auch die deutsche?). – „hier, hier, hier ist unsere Grenze“ „ . . in den Völkerbund u. Rahmen [recte Armeen] der Alliierten setzt er kein Vertrauen[“] 16 (taktvoll genug!). — Ansprüche der Italiener auf Wiener Kunstschätze. 17 — Wie Herr Ocenasek Reutergespräche auffängt 18 (sehr interessant!). — Lebensmittelpreise vor u. nach dem Weltkrieg. 19 — „Arb. Ztg.“ Die Anwälte der Paläste“. 20 — Sozialismus, nicht Syndikalismus. 21 — Stichwort „Der Herr „von“ hat aufgehört“. 22 — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Forderungen der Italiener an die Schatzkammer. 23 — Unterredung mit dem deutschen Bevollmächtigten in Prag Dr. Saenger 24 (verkennt die Czechen!). — „W. Allg. Ztg.“: „Deutsche Festspiele zu Salzburg“ von Hofmannstal 25 (Gewäsch!).

© Transcription Marko Deisinger.

April 23, 1919.

Neue freie Presse : crisis in Hungarian Bolshevism (Marx and Engels cited as authorities against!). 1 — "Versailles," by Wittmann (on Louis XIV: "Louis XIV has been reawakened"). 2 — Measures taken on behalf of the unemployed (increase). 3 [–] The German ambassador in St. Petersburg, Count Pourtalès: before the outbreak of war (very interesting, confirms Russia's responsibility: "… the cynicism of a merciless (tsar!).") 4 Masaryk on the defense of the Czechs at the line of demarcation (evidently the Czechs are always on the defensive, even when they attack!) "… I understand humanity as follows: if I am set upon, then it is my duty to use all available means for my defense" 5 (this applies of course only to the Czechs!). — The forthcoming negotiations in Versailles: "… the German delegates must not be exposed to humiliations." 6 [–] Report of an imminent ceasefire between the Entente and Lenin. 7 — A notification of the German-Bohemian State Government on the occasion of the imminent decision from the Entente. 8 — Prof. Leopold Bauer and the Art Academy. 9 [–] The Hodler painting of the departure of the Jena students. 10 Innsbruck ladies and Italian officers (poster: "Are these German girls and women?"). 11 — Import of unwanted foreign luxury items. 12 Neues Wiener Tagblatt : a law of exception (against the expropriation of castles, etc.). 13 — The German reply to the invitation to Versailles. 14 — The peace conditions according to the Journal de Genève . 15 [–] Foch in favor of {186} unconditional retention of the Rhine boundary: "A democracy, such as it exists in France, has no intention of aggression, only the need for natural borders" (do the Germans not also need these?) – "here, here, here is our border" "… he places no faith in the League of Nations and the Allied armies! 16 (tactful enough!). — Italian claims upon Viennese art treasures. 17 — How Mr. Ocenasek intercepts Reuter [telephone] conversations 18 (very interesting!). — The cost of food before and after the World War. 19 Arbeiter-Zeitung : the attorneys of the palaces. 20 ["]Socialism, Not Syndicalism.["] 21 — Headline: "Mr. 'von' Has Ceased." 22 Neue freie Presse (evening edition): Italian demands upon the vault. 23 ["]Conversation with the German Commissioner in Prague, Dr. Saenger ["] 24 (he does not recognize the Czechs!). — Wiener Allgemeine Zeitung : "German Festivals in Salzburg," by Hofmannstal 25 (drivel!).

© Translation William Drabkin.

23. IV. 19

N. Fr. Pr.“ Krise des ungarischen Bolschewismus (Marx, Engles als Autoritäten dagegen angeführt!). 1 — „Versailles“ von Wittmann (über Ludwig IVX XIV. „Ludwig XIV. ist wieder aufgewacht[“]). 2 — Maßnahmen zugunsten der Arbeitslosen (Erhöhung). 3 [–] Der deutsche Botschafter in Petersburg, Graf Pourtales: Vor Kriegsausbruch (sehr interessant, bestätigt die Schuld Rußlands „ . . den Cinysmus [sic] eines Unbarmherzigen[“] (Zar!).[)] 4 Masaryk über die Verteidigung der Czechen in der Demarkationslinie (bekanntlich sind die Czechen immer im Verteidigungszustand, auch wenn sie angreifen!) „ . . ich fasse die Humanität so auf: wenn ich angefallen werde, dann ist es meine Pflicht, alle gegebenen Mittel zu meiner Verteidigung anzuwenden“ 5 (gilt natürlich nur für den Czechen!). — Zu den bevorstehenden Verhandlungen in Versailles „ . . Demütigungen dürfen die deutschen Abgeordneten nicht ausgesetzt werden“. 6 [–] Meldung über einen bevorstehenden Waffenstillstand der Entente mit Lenin. 7 — Eine Kundgebung der Deutsch-böhmischen Landesregierung aus Anlaß der bevorstehenden Ententeentscheidung. 8 — Prof. Leopold Bauer u. die Kunstakademie. 9 [–] Das Hodler-Bild vom Auszug der Jenenser Studenten. 10 Innsbruckerinnen u. italienische Offiziere (Plakatierung „Sind das deutsche Mädchen u. Frauen?[“]). 11 — Einfuhr unerwünschter Luxus-Genußmittel aus dem Ausland. 12 — „N. W. Tgbl.“ Ein Ausnahmegesetz (gegen die Enteignung von Schlössern usw.). 13 — Die deutsche Antwortnote auf die Einladung nach Versailles. 14 — Die Friedensbedingungen nach dem „Journal de Geneve [“]. 15 [–] Foch für {186} unbedingte Einhaltung der Rheingrenze: „Die Demokratie, wie sie in Frankreich ist, hat keine Angriffsabsichten, aber das Bedürfnis nach natürlichen Grenzen“ (u. nicht auch die deutsche?). – „hier, hier, hier ist unsere Grenze“ „ . . in den Völkerbund u. Rahmen [recte Armeen] der Alliierten setzt er kein Vertrauen[“] 16 (taktvoll genug!). — Ansprüche der Italiener auf Wiener Kunstschätze. 17 — Wie Herr Ocenasek Reutergespräche auffängt 18 (sehr interessant!). — Lebensmittelpreise vor u. nach dem Weltkrieg. 19 — „Arb. Ztg.“ Die Anwälte der Paläste“. 20 — Sozialismus, nicht Syndikalismus. 21 — Stichwort „Der Herr „von“ hat aufgehört“. 22 — „N. Fr. Pr.“ (Abendbl.): Forderungen der Italiener an die Schatzkammer. 23 — Unterredung mit dem deutschen Bevollmächtigten in Prag Dr. Saenger 24 (verkennt die Czechen!). — „W. Allg. Ztg.“: „Deutsche Festspiele zu Salzburg“ von Hofmannstal 25 (Gewäsch!).

© Transcription Marko Deisinger.

April 23, 1919.

Neue freie Presse : crisis in Hungarian Bolshevism (Marx and Engels cited as authorities against!). 1 — "Versailles," by Wittmann (on Louis XIV: "Louis XIV has been reawakened"). 2 — Measures taken on behalf of the unemployed (increase). 3 [–] The German ambassador in St. Petersburg, Count Pourtalès: before the outbreak of war (very interesting, confirms Russia's responsibility: "… the cynicism of a merciless (tsar!).") 4 Masaryk on the defense of the Czechs at the line of demarcation (evidently the Czechs are always on the defensive, even when they attack!) "… I understand humanity as follows: if I am set upon, then it is my duty to use all available means for my defense" 5 (this applies of course only to the Czechs!). — The forthcoming negotiations in Versailles: "… the German delegates must not be exposed to humiliations." 6 [–] Report of an imminent ceasefire between the Entente and Lenin. 7 — A notification of the German-Bohemian State Government on the occasion of the imminent decision from the Entente. 8 — Prof. Leopold Bauer and the Art Academy. 9 [–] The Hodler painting of the departure of the Jena students. 10 Innsbruck ladies and Italian officers (poster: "Are these German girls and women?"). 11 — Import of unwanted foreign luxury items. 12 Neues Wiener Tagblatt : a law of exception (against the expropriation of castles, etc.). 13 — The German reply to the invitation to Versailles. 14 — The peace conditions according to the Journal de Genève . 15 [–] Foch in favor of {186} unconditional retention of the Rhine boundary: "A democracy, such as it exists in France, has no intention of aggression, only the need for natural borders" (do the Germans not also need these?) – "here, here, here is our border" "… he places no faith in the League of Nations and the Allied armies! 16 (tactful enough!). — Italian claims upon Viennese art treasures. 17 — How Mr. Ocenasek intercepts Reuter [telephone] conversations 18 (very interesting!). — The cost of food before and after the World War. 19 Arbeiter-Zeitung : the attorneys of the palaces. 20 ["]Socialism, Not Syndicalism.["] 21 — Headline: "Mr. 'von' Has Ceased." 22 Neue freie Presse (evening edition): Italian demands upon the vault. 23 ["]Conversation with the German Commissioner in Prague, Dr. Saenger ["] 24 (he does not recognize the Czechs!). — Wiener Allgemeine Zeitung : "German Festivals in Salzburg," by Hofmannstal 25 (drivel!).

© Translation William Drabkin.

Footnotes

1 "Krise des ungarischen Bolschewismus. Die Personenzüge zwischen Budapest und Wien eingestellt," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 1.

2 "Versailles. Vor den Friedensverhandlungen" (Feuilleton), in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, pp. 1-3. The feuilleton is unsigned: Schenker is probably thinking of Hugo Wittmann (1839–1923), who was the Paris correspondent of the Neue Freie Presse from 1869 and active as its feuilletonist from 1906.

3 "Maßnahmen zugunsten der Arbeitslosen," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 1.

4 "In den Tagen zwischen Krieg und Frieden. Die Erlebnisse des deutschen Botschafters in Petersburg Grafen Pourtalès vor Kriegsausbruch," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, pp. 2-3.

5 "Präsident Masaryk über die Verteidigung der Czechen an der Demarkationslinie," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 4.

6 "Die bevorstehenden Verhandlungen in Versailles," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 5.

7 "Meldung über einen bevorstehenden Waffenstillstand der Entente mit Lenin," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 6.

8 "Eine Kundgebung der deutschböhmischen Landesregierung anläßlich der bevorstehenden Ententeentscheidung," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 6.

9 "Professor Leopold Bauer und die Kunstakademie," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 8.

10 "Das Hodler-Bild vom Auszug der Jenenser Studenten," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 8. Ferdinand Hodler's painting Auszug der deutschen Studenten in den Freiheitskrieg von 1813 ('Exit of the German Students in the War of Independence of 1813') was given by the artist to the University of Jena (and is still there).

11 "Innsbruckerinnen und italienische Offiziere. Lebhafte Kundgebung anläßlich der Plakatierung einer Proskriptionsliste," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 9.

12 "Einfuhr unerwünschter Luxusgenußmittel aus dem Ausland," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, morning edition, p. 9.

13 "Ein Ausnahmegesetz," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 111, April 23, 1919, 53rd year, pp. 1-2.

14 "Die deutsche Antwortnote auf die Einladung nach Versailles," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 111, April 23, 1919, 53rd year, p. 3.

15 "Die Friedensbedingungen. Mitteilungen des ‚Journal de Genève'," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 111, April 23, 1919, 53rd year, pp. 3-4.

16 "Foch für unbedingte Einhaltung der Rheingrenze," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 111, April 23, 1919, 53rd year, p. 4.

17 "Die Ansprüche der Italiener auf Wiener Kunstschätze. Aeußerungen des Leiters der Kunstgruppe der italienischen Mission," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 111, April 23, 1919, 53rd year, pp. 7-8.

18 "Aus den Geheimnissen der Telephonlinie Wien–Berlin. Wie Herr Ocenasek Reutergespräche auffängt," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 111, April 23, 1919, 53rd year, p. 8.

19 "Lebensmittelpreise vor und nach dem Weltkriege," in: Neues Wiener Tagblatt, No. 111, April 23, 1919, 53rd year, p. 11.

20 "Die Anwälte der Paläste," in: Arbeiter-Zeitung, No. 111, April 23, 1919, 31th year, pp. 1-2.

21 "Sozialismus, nicht Syndikalismus!," in: Arbeiter-Zeitung, No. 111, April 23, 1919, 31th year, p. 2.

22 "Der ‚Herr von' hat aufgehört! Durchführung des Gesetzes über die Aufhebung des Adels," in: Arbeiter-Zeitung, No. 111, April 23, 1919, 31th year, p. 5.

23 "Forderungen der Italiener an die Schatzkammer," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, evening edition, p. 1.

24 "Deutschland und der czechische Staat. Unterredung mit dem deutschen Bevollmächtigten in Prag Dr. Saenger," in: Neue Freie Presse, No. 19634, April 23, 1919, evening edition, p. 2.

25 Hugo v. Hofmannsthal, "Deutsche Festspiele zu Salzburg," in: Wiener Allgemeine Zeitung, No. 12301, April 23, 1919, p. 3.